„Das Fleisch des Waldes“ kombiniert mit Geflügel, dem Fleisch der Genießer: Für uns eine der besten Kombinationen, die die Küche zu bieten hat.Wir müssen ja zugeben, so richtig trauen wir uns nicht, selber in den Wald zu gehen, um Pilze zu sammeln. Habt ihr das schon mal gemacht?

So lange begnügen wir uns mit der gekauften Variante und genießen die fantastische Zweisamkeit von Pilzen und Putenfleisch, denn der milde Eigengeschmack harmoniert hervorragend mit dem zarten Geflügelfleisch. Und wenn es dazu dann noch selbstgemachte Rösti gibt, sind wir happy!

Klassisches Putengeschnetzeltes mit Pilz-Sahne-Sauce und Rösti

Kartoffeln schälen, grob raspeln und die Raspel mit Crème fraîche, Ei, 2/3 des Mehls, Salz, Pfeffer und Muskatnuss für die Röstis mischen. Erhitzt das Rapsöl in einer großen Pfanne, damit ihr mehrere Röstis gleichzeitig ausbacken könnt. Jeweils 3-4 Esslöffel der Kartoffel-Crème-fraîche-Masse zu faustgroßen, runden Rösti flach drücken und bei geringer Hitze goldbraun braten (je nach Herd dauert das etwa 7 bis 10 Minuten), wenden und die andere Seite ebenfalls goldbraun braten. Herausnehmen und im vorgeheizten Backofen warm stellen. Für das Geschnetzelte das Putenfleisch quer zur Faser in dünne Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Champignons putzen und je nach Belieben in Viertel oder Scheiben schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

Etwas Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Bratet die Fleischstreifen darin portionsweise von allen Seiten scharf an und macht die Pfanne nicht zu voll, sonst sind manche Stücke schon gar und werden trocken, während andere Stücke innen noch roh sind. Gebt beim Anbraten immer wieder etwas Butterschmalz hinzu, über das jeweils ein Teelöffel Mehl gestäubt und goldgelb angeröstet wird. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Zwiebelwürfel und Champignons in derselben Pfanne anbraten. Mit Weißwein ablöschen und aufkochen. Die Sahne dazugießen und gut mit dem Weißwein verrühren. Das Putenfleisch dazugeben und 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Petersilie bestreuen. Zusammen mit den Rösti servieren.

Guten Appetit!

Nährwerte:  Pro Portion ca. 659 kcal, 35 g Fett, 33 g Kohlenhydrate, 46 g Eiweiß