So gerne wir auch kochen: Wenn wir unseren monatlichen Mädelsabend veranstalten, dann muss das Essen ohne großen Aufwand zubereitet werden können. Klar würden wir für unsere Freunde auch das Drei-Gänge-Menü auffahren, aber nicht an einem Mittwochabend, wenn wir uns alle direkt nach der Arbeit treffen.
Da soll es lecker sein, aber bitte unkompliziert. Denn Mädelsabende sind für’s Sofa, für Quatschen und Lachen – und nicht für stundenlanges Schnippeln, Brutzeln und Köcheln. Und da unser Treffen gestern bei uns stattfand, haben wir uns für dieses unschlagbare

Nasi Goreng mit Putenbrust und Duftreis

entschieden. Das kam ziemlich gut an – so gut, dass wir es direkt mit euch teilen wollen. Also bitte sehr:

Ihr braucht

für 4 Personen:

400 g Putenbrust
200 g Duftreis
1 Knoblauchzehe
1 Stange Zitronengras
2 Limettenblätter
1 Zucchini
2 Stangen Staudensellerie
1 rote Paprikaschote
1 Möhre

2 Eier
4 EL Rapsöl
1 TL Currypulver
4-5 EL helle Sojasauce
2 EL Austernsauce (kann man zur Not auch weglassen)
Salz und Pfeffer
1 Bund Petersilie

So geht’s

Den Reis garen und beiseite stellen. Da der am längsten braucht, fangt unbedingt damit an.

Während der Reis kocht, schält ihr Knoblauch und Zitronengras. Beides fein hacken. Die Limettenblätter in Streifen schneiden. Das Gemüse waschen, putzen, ggf. halbieren und in Streifen schneiden.

Die Putenbrust ebenfalls in Streifen schneiden. Die Eier verquirlen. Knoblauch, Zitronengras und Limettenblätter im Wok 1-2 Minuten anbraten. Das Gemüse dazu geben und bei mittlerer Hitze unter Rühren etwa 5 Minuten braten, sodass es bissfest bleibt. Das Gemüse an den Wokrand schieben oder – wenn ihr keinen so großen Wok habt – einfach kurz in einer Schüssel beiseite stellen.

Das Putenfleisch in die Mitte des Woks geben und etwa 4 Minuten anbraten, mit Currypulver würzen. Den Reis (und das Gemüse, falls ihr es aus dem Wok heraus genommen habt) dazugeben und untermischen, mit Soja- und Austernsauce würzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss noch die verquirlten Eier unterrühren und stocken lassen. Die Petersilie waschen und trockenschütteln, die Blätter kleinschneiden und als Deko über das Nasi Goreng mit Putenbrust streuen. Fertig – lecker!

Nährwerte: Pro Portion ca. 467 kcal, 17 g Fett, 45 g Kohlenhydrate, 33 g Eiweiß

Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten