Beim Thema „Low Carb“ sind wir immer auf coole neue Rezept-Kreationen aus. Inspiration holen wir uns dafür meist auf Blogs, in Zeitschriften und Kochbüchern – oder bei Freunden. So auch vor zwei Wochen: Eine gute Freundin hatte ein Rezept aus einem Low Carb Kochbuch nachgekocht und uns natürlich direkt ein Foto davon geschickt. Das sah ziemlich appetitanregend aus, aber die Zutaten waren nicht ganz nach unserem Geschmack. Deshalb haben wir das Rezept abgewandelt und nachgekocht. Da kam uns die Idee, ein kleines „How-to“ für euch vorzubereiten. In vier Step-Fotos zeigen wir euch, wie ihr die abgefahrene Sesam-Macadamia-Panade ganz einfach hinbekommt.

Putensteak in Sesam-Panade mit Avocado-Püree
und scharfer Mayonnaise

Ihr braucht

für 4 Personen:

Putensteak (circa 800 g)
100 g Sesamsamen (weiß und schwarz gemischt)
1 Handvoll Macadamia-Nüsse (circa 50 g, geschält)
Salz, Pfeffer
Muskat, Knoblauch, Kreuzkümmel

für das Avocado-Püree:
1 Blumenkohl (circa 350 g)
1 Avocado

für die scharfe Mayonnaise:
1 Eigelb
½ TL Weißweinessig
150 – 200 ml Öl (Raps-, Walnuss- oder Leinöl)
½ TL Dijon-Senf
1 TL Xylit (das ist ein Zuckeraustauschstoff, der zwar Kalorien liefert, aber nicht wie Zucker verstoffwechselt wird)
1 TL Zitronensaft
1 TL Wasabipaste

So geht’s

Für das Püree den Blumenkohl putzen, die Röschen abtrennen und in Gemüsebrühe kochen bis der Blumenkohl beim Einstechen vom Messer rutscht.

Für die Mayonnaise das Ei trennen. Verrührt das Eigelb mit Essig und Senf, mixt mit dem Stabmixer durch und gebt dann zeitgleich das Öl tröpfchenweise hinzu. Das macht ihr so lange, bis sich die Masse von der Gefäßwand löst. Mit Salz, Pfeffer und Xylit abschmecken, mit der Wasabipaste verrühren und kalt stellen.

Hackt die Macadamia-Nüsse und mischt sie mit den beiden Sesamsorten.

Putensteaks mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen und in der Sesam-Macadamia-Mischung wenden, bis die Oberfläche der Steaks gleichmäßig von der Panade bedeckt ist. Putensteaks von beiden Seiten etwa 2 Minuten scharf anbraten, im Ofen 8 Minuten bei 150 °C fertig garen.

Währenddessen den Blumenkohl abschütten, kurz abtropfen lassen. Avocado halbieren, den Stein entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale kratzen. Avocado mit dem Blumenkohl pürieren. Mit Muskat, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken.

Nährwerte: Pro Portion circa 669 kcal, 64 g Fett, 7 g Kohlenhydrate, 19 g Eiweiß