Zumindest behauptet das unser Kumpel Jonas, der zwar keinen Wert auf Low Carb legt, aber auf Genuss! Da trifft es sich gut, dass dieses sommerliche Rezept sowohl seine als auch unsere Vorlieben bedient und wir damit einen leckeren Snack an unserem workout-freien Tag gestern verdrücken konnten.

Putenmedaillons im Speckmantel auf Salat

Ihr braucht

für 4 Personen:

8 Putenmedaillons à 60 g
8 Scheiben Parmaschinken
1 EL Weißweinessig
1 TL Dijon Senf
Salz und Pfeffer
1 Prise Zucker
2 EL Rapsöl

10 Cherrytomaten
½ Salatgurke
½ Radicchio
½ Lollo Bionda
4 Zweige Petersilie
¼ Bund Schnittlauch
8 Salbeiblätter

So geht’s

Für das Dressing Weißweinessig mit 3 EL Wasser, 1 EL Rapsöl, Senf, Salz, Pfeffer und ein bisschen Zucker mischen.

Cherrytomaten waschen und halbieren. Gurke waschen und in Scheiben schneiden. Salat putzen, waschen, trocken schleudern und in Stücke schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Alles mit dem Dressing mischen.

Die Putenmedaillons mit Pfeffer würzen, mit jeweils einem Salbeiblatt belegen und mit je einer Scheibe Parmaschinken umwickeln. Die Putenpäckchen mit der Schinkenöffnung nach unten in eine Pfanne legen, im restlichen Rapsöl bei mittlerer Hitze von jeder Seite etwa. 3 Minuten braten und auf dem Salat servieren.

Nährwerte: Pro Portion ca. 327 kcal, 18 g Fett, 2 g Kohlenhydrate, 40 g Eiweiß