Ihr liebt Hähnchen- und Putenfleisch aufgrund des geringen Fett- und Kaloriengehalts? Ich auch! Trotzdem ist Fett – und zwar das richtige – ein wichtiger Bestandteil unserer Nahrung. Ohne geht’s nicht. Das Fett, das im Geflügelfleisch enthalten ist, ist da auf jeden Fall eine gute Wahl. Aber weil wir clevere Esser sind, kombinieren wir Hähnchen & Co. zusätzlich mit dem grünsten Kraftpaket unter der Sonne (nein, nicht mit dem Hulk): mit Avocado.

Gute Fette mit Gesundheitsplus

Eine Hähnchen- und Putenbrust liefert durchschnittlich gerade mal 3,5 Gramm Fett pro 100 Gramm Fleisch. Mit rund 23 Gramm pro 100 Gramm kommt die Avocado zwar nicht ganz so schlank daher, die Lipide der Powerfrucht sind trotzdem gut für uns: die günstige Fettsäuren-Zusammensetzung der milden Beilage hilft nämlich dem Körper, den Blutspiegel von LDL, dem „bösen“ Cholesterin, zu reduzieren. Gleichzeitig wird der HDL-Spiegel, also das „gute“ Cholesterin, erhöht. Das kann vor Bluthochdruck schützen.

Und zu den Fettsäuren gibt es noch mehr zu sagen: Unsere Nahrungsfette setzen sich aus Fettsäuren zusammen und die können gesättigt oder ungesättigt sein. Bestimmt habt ihr schon mal von den vielen positiven Eigenschaften gehört, die den ungesättigten Vertretern zugesprochen werden. Die einfach ungesättigte Ölsäure macht mehr als 50 Prozent des Fettes der Avocado aus. Und auch das bisschen Fett, das in Hähnchen, Pute & Co. enthalten ist, setzt sich zum größten Teil aus den vorteilhaften Fettsäuren zusammen.

Die Kombination von Geflügelfleisch mit Avocado liefert also einen wichtigen Beitrag zur Versorgung mit guten Fetten. Da 30 Prozent unserer täglichen Nahrungsenergie aus solchen guten Fetten stammen sollte, seid ihr mit diesem Power-Duo bestens ausgerüstet!

Wer’s scharf mag, gibt zusätzlich Zwiebeln oder Tabasco in die Marinade, Sojasauce schmeckt herzhaft-würzig und Honig oder Zucker runden sehr scharfe Kombinationen ab. Mein Tipp: Salz entzieht dem Fleisch Wasser und sollte daher erst kurz vor dem Grillen zum Einsatz kommen. Grobes Meersalz und Rauchsalz schmecken dabei besonders gut.