Was gibt es Schöneres als einen herrlichen Sommertag im Park zu verbringen? Ich liebe es, den Picknickkorb mit kühlen Getränken und viel leckerem Fingerfood zu bestücken. Gerade mit Hähnchen, Pute & Co. gibt es da einige leichte Mahlzeiten, die sich gut für einen warmen Tag vorbereiten lassen. Und falls ihr noch nicht so picknick-erfahren seid, habe ich hier eine Checkliste für euch:

Unsere Tipps für ein gelungenes Picknick mit Geflügelsnacks

  • Ganz wichtig ist natürlich die Kühlung. Geflügel-Snacks, Dips oder Gemüsesticks solltet ihr immer in einer Kühlbox oder -tasche transportieren. So bleibt alles frisch und lecker!
  • Gerade wenn ihr auch Kinder beim Picknick dabei habt, sollte ein Snack bequem in eine Hand passen. Hähnchenschenkel, Putenhackbällchen, Geflügelspieße oder Chicken Wings sind bei uns äußerst beliebt. Gerne genommen werden auch Schnitzelchen und Nuggets. Die lagert ihr am besten in Tupperdosen und legt Pergamentpapier zwischen die einzelnen Lagen. So haften die Leckerbissen nicht aneinander.
  • Geflügelfleisch zwischen zwei Brothälften geht immer! Ob aufgeschnittene Hähnchenbrust oder Putenbrustwürfel – in Kombination mit Gemüse oder Frischkäse entstehen ruckzuck lecker belegte Brote. Alternativ kann ich euch auch gefüllte Crêpes und Wraps mit Geflügelfleisch empfehlen.
  • Wenn ihr Salate mit Geflügelfleisch mitnehmt, schichtet ihr die Zutaten am besten in ein sicher verschließbares Glas. Dabei gehören die schweren Zutaten wie Fleisch oder Käse nach unten, leichtes wie Salatblätter nach oben.
  • Seid ihr auf alles vorbereitet? Habt ihr Servietten und Flaschenöffner eingepackt? Es gibt ein paar Utensilien, die gerne vergessen werden und die ihr am besten schon am Vortag in den Picknickkorb packt: Besteck und Geschirr, Feuchtigkeitstücher, Küchenrolle, Mülltüten, Taschenmesser und eventuell ein paar extra Behälter für übriggebliebene Leckereien.

Was darf bei eurem Picknick nicht fehlen?