Ihr denkt, Burger sind kalorienreiches Fast Food? Dann kennt ihr noch nicht meinen Hähnchen-Ciabatta-Burger! Statt Hackfleisch-Patty kommt hier eine fettarme, zart gegarte Hähnchenbrust zwischen krosses Ciabatta-Brot – und nicht zwischen zwei überzuckerte Weißbrot-Buns. Und statt nährstoffarmer Mayo und gesüßtem Ketchup gibt es ein selbstgemachtes Pesto mit den guten Fetten aus Olivenöl und Pinienkernen. Frische Tomaten gehören sowieso dazu – und mit diesem kulinarischen Gesamtkunstwerk überholt der Burger dann auch sein Fast Food Image. Appetit? Hier gibt es das Rezept:

Hähnchen-Ciabatta-Burger mit Tomate-Mozzarella und Basilikum

Ihr braucht

für 4 Personen:

2 Hähnchenbrüste (je circa 200 g)
Salz und Pfeffer
1 EL Rapsöl
1 großes Ciabatta-Baguette
1 große Tomate
1 Stück Mozzarella (125 g)
8 bis 12 Blätter Basilikum

Für das Pesto:
1 Bund glatte Petersilie
1 Bund Basilikum
1 Knoblauchzehe
50 g Pinienkerne
50 ml Olivenöl
100 ml Sonnenblumenöl
1 EL Limettensaft
50 g geriebener Parmesan
1 Prise Cayennepfeffer

So geht’s

Für das Pesto hackt ihr zuerst die Pinienkerne und röstet sie ohne Fett. Gebt sie dann mit Öl, gehacktem Knoblauch, Limettensaft, Parmesan und Kräutern in einen Mixer oder püriert alles mit einem Pürierstab bis zur gewünschten Konsistenz. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen.

Schneidet die Hähnchenbrüste in vier dünne Stücke. Würzt sie mit Salz und Pfeffer und bratet sie 2 bis 3 Minuten goldbraun an. Gart sie dann im Ofen bei 180 °C ca. 10 Minuten fertig.

Schneidet Tomate und Mozzarella in Scheiben und würzt beides mit Salz und Pfeffer. Viertelt das Ciabatta-Baguette, sodass ihr vier Burger daraus herstellen könnt. Schneidet die Ciabatta-Viertel auf, bestreicht die untere Hälfte mit Pesto, legt Hähnchenbrust, Tomate, Mozzarella und Basilikum darauf und klappt die obere Ciabatta-Hälfte als Deckel oben drauf. Fertig ist der Burger!

Nährwerte: Pro Portion circa 973 kcal, 61 g Fett, 57 g Kohlenhydrate, 50 g Eiweiß

Zubereitungszeit: circa 40 Minuten