Heute beginnt das Oktoberfest! Da heißt es natürlich wieder Fassanstich und „O’zapft is!“ – und wisst ihr, was das Beste ist? Ganz klar: Das Brathendl ist das absolute Traditionsessen auf der Theresienwiese! Und hättet ihr gewusst, dass es ganz leicht nachzumachen ist? Wir haben daher unser ultimatives Brathendl-Rezept zum Start des größten Volksfests der Welt für euch:

Knuspriges Brathendl mit Gurkensalat

Ihr braucht

für 4 Personen:

2 ganze Hähnchen
4 EL Butter
2 TL Paprikapulver, scharf
2 TL Paprikapulver, edelsüß
2 TL Currypulver
Salz und Pfeffer
6 Stängel Petersilie

4 Stängel Liebstöckel
1 Zitrone
1 kleine Zwiebel
2 Salatgurken
1 TL Zucker
2 EL Weißweinessig
8 EL Rapsöl

So geht’s

Die Hähnchen lasst ihr euch am besten direkt beim Einkauf halbieren, ansonsten müsst ihr das zu Hause selber machen. Ich finde es komfortabler, das direkt beim Einkauf zu erledigen.

Für die Paprikamarinade schmelzt ihr Butter und rührt vier EL Öl, Paprikapulver und Currypulver sowie Salz und Pfeffer hinein. Kräuter abbrausen und trocken schütteln, Zitrone heiß waschen und in Scheiben schneiden.

Die Innenseiten der halben Hähnchen mit Salz und Pfeffer würzen, außen mit zwei Dritteln der vorbereiteten Paprikamarinade einpinseln. Legt es dann in eine große Auflaufform, gebt die Kräuter und Zitronenscheiben dazu und gießt 300 ml Wasser (oder Brühe für noch mehr Aroma) an.

Dann geht’s ab in den Ofen: Brathähnchen bei 150 °C etwa 30 Minuten garen. Dann wird es nochmal mit dem Rest der Paprikamarinade bestrichen und weitere 30 Minuten gegart. Um zu prüfen, ob das Hähnchen gar ist, macht ihr einfach die Garprobe: Ihr stecht mit eine Holzstäbchen zwischen Brust und Keule ins Fleisch. Läuft klarer Fleischsaft heraus, ist das Brathendl fertig.

Während das Hähnchen im Ofen ist, könnt ihr schon mal die Zwiebel schälen und fein würfeln. Gurken waschen, trocknen, schälen (wenn ihr mögt), der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden. Gurken und Zwiebeln in ein Sieb geben, mit einer Prise Salz und Zucker vermengen und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Verrührt Weißweinessig und das restliche Rapsöl und mischt die Gurken und Zwiebeln unter. Schmeckt den Gurkensalat mit Salz und Pfeffer ab und lasst ihn einige Minuten ziehen.

Das Brathendl mit dem Gurkensalat servieren und genießen.

Nährwerte: Pro Portion ca. 1043 kcal, 71 g Fett, 2 g Kohlenhydrate, 100 g Eiweiß
Zubereitungszeit: etwa 70 Minuten