München. Oktoberfest. Jedes Jahr bekomme ich von meinen süddeutschen Freunden zu hören: „Flo, mindestens einmal im Leben solltest du dort gewesen sein“. Auch wenn ich mich bisher gekonnt davor drücken konnte, in diesem Jahr musste ich dann aber doch dran glauben … 😉

Keine Sorge, ich will euch jetzt nicht von meinen „Bier-Geschichten“ berichten, die behalte ich liebe für mich. Aber eine kleine kulinarische Geschichte will ich dann doch mit euch teilen: Meine Freunde sind eingefleischte Münchner und damit auch ganz große Verfechter der bayerischen Brotzeit. Oh, dachte ich erst. Denn ich bin ja nicht der allergrößte Brot-Fan. Kohlenhydrate sind für mich böse Dickmacher. Ja, okay, das ist jetzt ein wenig übertrieben, aber ich habe für mich festgestellt, dass ich mich besser fühle, wenn ich weniger Brot, Nudeln, Kartoffeln und so esse. Ich fühle mich dann einfach unbeschwerter und fitter. Was aber nicht heißen soll, dass ich nicht auch manchmal Kohlenhydrate zu mir nehme – schließlich brauche ich die Energie ja auch für meinen Sport. Mit diesem eiweißhaltigen Hähnchen-Aufstrich auf dunklem Brot haben mich München und die Jungs dann aber doch tatsächlich überzeugt!

Deshalb gibt es für euch heute das Rezept für die

Hähnchenwürfel auf Schafskäsecreme und kernigem Brot

Ihr braucht

für 4 Personen:

4 Hähnchenschenkel ohne Haut (so ein Schenkel wiegt etwa 200 g)
2 l Gemüsebrühe
4 Knoblauchzehen
1 TL Paprikapulver
2 EL Olivenöl
300 g Tomaten
200 g Schafskäse

160 g grüne Oliven ohne Stein
300 g griechischen Joghurt
Saft von 1 Limette
Salz und Pfeffer
8 Zweige glatte Petersilie
8 Zweige frischen Kerbel
8 Scheiben kerniges Landbrot

So geht’s

Gemüsebrühe einmal kurz aufkochen, Hähnchenschenkel hinein geben und bei mittlerer Hitze circa 15 Minuten kochen, heraus nehmen und auf einem Gitter über einer Schale abtropfen lassen.

Dann stellt ihr eine Würzmischung für die Hähnchenschenkel her. Dafür zwei Knoblauchzehen schälen, fein reiben (oder hacken, wenn ihr Angst um eure Fingerkuppen habt), mit Paprikapulver und Olivenöl mischen. Hähnchenschenkel mit der Würzmischung einstreichen, in eine Auflaufform legen und im Backofen etwa 15 Minuten knusprig garen.

Währenddessen entkernt ihr die Tomaten. Die werden mit den Oliven klein gewürfelt. Zwei Knoblauchzehen schälen, Petersilie waschen, beides fein hacken. Schafskäse zerbröseln, mit Joghurt, Limettensaft, Petersilie und Knoblauch vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen, Oliven- und Tomatenwürfel unterheben.

Für die Hähnchenwürfel müsst ihr noch das Hähnchenfleisch von den Knochen ablösen und in kleine Würfel schneiden. Brot mit Schafskäsecreme bestreichen und darauf die Hähnchenwürfel verteilen, mit klein gezupften Kerbelblättchen bestreuen und servieren.

Lecker!

Nährwerte: Pro Portion ca. 969 kcal, 72 g Fett, 27 g Kohlenhydrate, 53 g Eiweiß