Inspiriert von unseren kulinarischen Wiesn-Erfahrungen haben wir ein Rezept kreiert, das alles enthält, was man für den stilechten Oktoberfestgenuss braucht: Brezn, lauwarmen Kartoffelsalat und natürlich Hähnchen!

Hähnchenschnitzel mit Brezelpanade und lauwarmem Kartoffelsalat

Ihr braucht

für 4 Personen:

8 Hähnchenschnitzel (klein, circa 100 g pro Stück)
600 g Kartoffeln (am besten festkochend, die eignen sich gut für Kartoffelsalat)
1 Zwiebel
4-5 EL Sonnenblumenöl
2 EL Weißweinessig
150 ml Geflügelbrühe
1 TL Senf

1 kleine Salatgurke
1 kleinen Bund Radieschen
½ Bund Schnittlauch
50 g Mehl
2 Eier
200 g altbackene Brezeln oder Laugenbrötchen
100 g Butterschmalz
Salz und Pfeffer

So habe ich es gemacht:

Für den Kartoffelsalat die Kartoffeln waschen und mit Schale garen, dann abgießen und abkühlen lassen. Wenn ihr die Kartoffeln ohne Probleme anfassen könnt, pellen und in dünne Scheiben schneiden.

Die Zwiebel schälen, würfeln, in 2 EL Öl anbraten und mit Weißweinessig ablöschen. Dann direkt die Brühe dazu gießen und bei mittlerer Hitze etwa zwei Minuten einkochen lassen. Rührt dann den Senf und das übrige Öl ein – fertig ist die Marinade für den Kartoffelsalat. Nun nur noch mit den Kartoffelscheiben vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen und 30 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Gurke waschen, Radieschen putzen und beides in dünne Scheiben schneiden. Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden.

Die alte Brezel grob zerbrechen und mahlen (geht zum Beispiel im Mixer ganz gut). Die Brezelbrösel und das Mehl gebt ihr am besten jeweils in einen großen und tiefen Teller, denn ihr wollt darin ja gleich die Schnitzel wenden, ohne die Küche in ein Schlachtfeld zu verwandeln. Verquirlt die Eier – am besten auch in einem tiefen Teller.

Die Hähnchenschnitzel waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann geht’s an die Panade: Hähnchenschnitzel zuerst in Mehl wenden, dann durch die Eier ziehen und zum Schluss mit Brezelbröseln panieren. Drückt die Panade ruhig noch mal ein bisschen an, bevor ihr die Hähnchenschnitzel in Butterschmalz portionsweise im Fett schwimmend bei mittlerer Hitze auf jeder Seite etwa 3-4 Minuten goldbraun backt. Dann herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Vermengt den Kartoffelsalat mit Gurke, Radieschen und Schnittlauch und serviert ihn mit den Hähnchenschnitzeln mit Brezelpanade. Das macht nicht nur Flo glücklich, sondern auch alle anderen Fans von Oktoberfest und Hähnchenschnitzeln!

Nährwerte: Pro Portion ca. 959 kcal, 56 g Fett, 62 g Kohlenhydrate, 52 g Eiweiß

Merken