Heute wird weltweit der Hühnersuppe-für-die-Seele-Tag gefeiert! Nicht, dass ich dafür einen Feiertag bräuchte. Für mich ist Hühnersuppe das beste Essen, wenn es draußen kälter wird. Schließlich ist die heilende Wirkung mittlerweile erwiesen und Soulfood ist so eine warme Suppe ebenfalls.

Klassisch wird eine Hühnersuppe zubereitet, indem ein Huhn oder Teilstücke in Wasser unter Zugabe verschiedener Gewürze und Gemüsesorten – meistens Zwiebeln, Karotten, Lauch und Sellerie – gekocht wird. Aber natürlich sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, was die Varianten angeht. Ob stärkereich mit Nudeln, Flädle und Reis oder anderen Gemüsearten wie zum Beispiel Pastinaken, Topinambur, Süßkartoffeln oder Tomaten – lasst es euch schmecken!

Unser Hühnersuppen-Rezept haben wir euch schon verraten. Aber natürlich kann man die gesunde Suppe auch mit Putenfleisch zubereiten. Zum Beispiel als

Gepfefferte Putensuppe

Ihr braucht

für 4 Personen:

2 Putenunterkeulen
500 g Möhren
¼ Knollensellerie
1 TL weiße Pfefferkörner
1 TL Pimentkörner
1 Lorbeerblatt
3 Gewürznelken
500 ml Geflügelbrühe aus dem Glas
150 g Weißkohl

500 g Fingermöhren
1 Lauchstange
1 rote Zwiebel
2 EL Tomatenmark
250 g Couscous
2 EL grünen Pfeffer
Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer nach Belieben
100 g Erdnüsse, geschält und geröstet

Und so geht’s:

Schneidet Möhren und Sellerie in grobe Stücke. Kocht die Putenunterkeulen in einem großen Topf, achtet darauf, dass sie gut mit Wasser bedeckt sind. Falls beim Kochen Schaum entsteht, schöpft ihr den einfach mit einer Kelle ab. Möhren, Sellerie, Pfeffer, Piment, Lorbeer und Gewürznelken zu den Putenunterkeulen geben und 45 bis 50 Minuten auf niedriger Stufe kochen.

Währenddessen könnt ihr den Weißkohl waschen und in Stücke schneiden, die Fingermöhren schälen, der Länge nach halbieren und ebenfalls in Stücke schneiden. Lauch waschen und in Ringe schneiden, Zwiebel schälen und in grobe Stücke schneiden.

Den Couscous nach Packungsangabe zubereiten.

Nehmt die Putenkeulen aus dem Topf, entfernt die Haut und löst das Fleisch von den Knochen. Zupft oder schneidet das Fleisch in Stücke.
Den durch das Kochen entstandenen Geflügelfond gebt ihr durch ein Sieb und füllt ihn dann mit der Geflügelbrühe aus dem Glas auf. Gebt das Gemüse und Tomatenmark hinein und kocht es etwa 25 Minuten auf niedriger Stufe. Das gezupfte Putenfleisch in den Eintopf geben, mit grünem Pfeffer, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Bestreut die Putensuppe mit gerösteten Erdnüssen und serviert sie mit Couscous.

Lasst es euch gut gehen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 774 kcal, 36 g Fett, 58 g Kohlenhydrate, 53 g Eiweiß

Merken