WOW, wusstet ihr, dass auf den Philippinen vier Monate lang Weihnachten gefeiert wird. Und das jedes Jahr! Vier Monate lang „Last christmas“ im Radio, bunt blinkende Lichterketten in den Gärten und Schokoladen-Nikoläuse im Supermarkt? Ohne uns! Da genießen wir doch lieber unseren persönlichen „Weihnachtsquickie“ mit „nur“ vier schönen Wochen Vorweihnachtszeit und gemeinsam mit unseren Freunden, die wirmit diesem festlichen Rezept verwöhnen werden:

Hähnchen-Rouladen mit Camembert-Füllung an Rotkohlsalat und Kartoffelgratin

Ihr braucht

für 4 Personen:

Rouladen:
8 dünne Hähnchenschnitzel (etwa je 80 g)
Salz und Pfeffer
8 TL Preiselbeeren aus dem Glas
1 Camembert
1 EL Rapsöl
Zahnstocher

Kartoffelgratin:
2 Knoblauchzehen
600 g festkochende Kartoffeln

50 g Butter
150 ml Milch
250 ml Sahne
Muskatnuss
50 g Parmesan

Rotkohlsalat:
¼  Rotkohl
1 Prise Zucker
1 TL Weißweinessig
1 EL Olivenöl
2 Orangen

zusätzlich: Kerbel

Und so geht’s:

Für das Kartoffelgratin schält und würfelt ihr zuerst den Knoblauch und dünstet ihn Butter an. Der Knoblauch sollte nicht bräunen. Pinselt eine Auflaufform mit der Knoblauchbutter aus. Wascht und schält die Kartoffeln, hobelt sie in dünne Scheiben und verteilt sie fächerartig und flach in der Auflaufform.

Backofen auf 180 °C vorheizen.

Kocht Milch und Sahne auf, würzt mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss, gießt die Mischung gleichmäßig über die Kartoffeln. Verteilt darüber geriebenen Parmesan reiben und gebt das Gratin für 50 bis 60 Minuten in den Ofen.

Den Rotkohl vom Strunk befreien. Schneidet ihn schräg in feine Streifen und mariniert ihn mit Zucker, Weißweinessig und Öl. Ihr solltet den Kohl kräftig durchkneten, damit er weicher und genießbar wird. Schält die Orangen und entfernt möglichst viel der weißen Haut. Die Orangen-Filets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäuten herausschneiden, mit dem Rotkohl vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Klopft die Hähnchenschnitzel flach, damit ihr sie leicht zu Rouladen aufrollen könnt. Würzt mit Salz und Pfeffer, bestreicht die flachen Schnitzel mit Preiselbeeren. Camembert in dünne Scheiben schneiden und die Käsescheiben gleichmäßig auf den Hähnchenschnitzeln verteilen. Rollt das Fleisch zu Rouladen auf und fixiert die Rouladen mit Zahnstochern. Bratet sie ringsherum scharf an und setzt sie dann in einen Bräter, den ihr etwa 8 Minuten bei 180 °C in den Ofen stellt.

Richtet den Rotkohlsalat auf Tellern an, setzt die Hähnchenrouladen darauf und bestreut sie nach Belieben mit Kerbel. Serviert dazu das Kartoffelgratin und genießt das festliche Geflügelgericht.

Nährwerte: Pro Portion circa 875 kcal, 61 g Fett, 35 g Kohlenhydrate, 48 g Eiweiß

Mehr festlicher Genuss? Schaut mal hier:

Merken