Gut dressiert ist halb gebraten. Und soooo köstlich! Aber das Beste an diesem leckeren Braten ist: Der macht sich fast von selbst und ihr habt viel Zeit für eure Gäste.

Und falls ihr noch einmal nachschauen möchtet, wie das mit dem Dressieren eines Geflügelbratens funktioniert, schaut euch unsere ultimative Anleitung an.

Gefülltes Brathähnchen mit Kürbis, Cranberries und Polenta

Ihr braucht

für 4 Personen:

1 Brathähnchen (etwa 1,2 kg)
2 Zwiebeln
1 Hokkaido-Kürbis
1 kleine Knolle Ingwer
75 g Butter
2 EL Zucker
200 g Cranberries
240 ml Geflügelbrühe
100 ml Orangensaft
50 ml Sonnenblumenöl

1 TL Salz
30 g Paprikapulver
2 Zweige Thymian
60 ml Sahne
75 g Maisgrieß
2 EL frisch geriebenen Parmesan
Saft und Abrieb einer Zitrone
Olivenöl
Küchengarn

Und so geht’s:

Für die Füllung Zwiebeln schälen und grob würfeln. Den Kürbis putzen (die Schale könnt ihr mitgaren, also gut abwaschen!), halbieren, mit einem Löffel entkernen und ebenfalls grob würfeln. Den Ingwer schälen und fein hacken. 50 g Butter mit Zucker in einer Pfanne schmelzen und Zwiebeln, Kürbis, Ingwer und Cranberries darin anschwitzen. Mit 100 ml Brühe und Orangensaft ablöschen und etwa 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Dann zur Seite stellen.

Das Brathähnchen mit einem Drittel der Kürbis-Mischung füllen. Den Ofen auf 160 °C vorheizen und das Hähnchen dressieren.

Dann verquirlt ihr Sonnenblumenöl mit Salz und Paprikapulver und nutzt etwa die Hälfte dieser Gewürzmischung, um das Hähnchen rundherum damit einzupinseln.

Die übrige Kürbis-Füllung gebt ihr in einen Bräter, legt das gefüllte Hähnchen darauf und gebt den Thymian dazu. Etwa 1 ½ Stunden dauert es, bis der Braten knusprig braun ist.

Währenddessen solltet ihr das Hähnchen immer mal wieder mit dem restlichen Paprikaöl einpinseln.

Und während sich der Braten im Ofen ganz wohlfühlt, könnt ihr schon mal die Polenta vorbereiten: 25 g Butter in einem Topf braun werden lassen, mit 140 ml Geflügelbrühe und Schlagsahne ablöschen und die Mischung kurz aufkochen. Dann langsam den Maisgrieß unter ständigem Rühren hinzugeben bis ein cremiger Brei entsteht. Anschließend Saft und Abrieb einer Zitrone zusammen mit dem Parmesan unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken.

Das gefüllte Brathähnchen fachgemäß tranchieren (so geht’s) und die Teilstücke zusammen mit der Polenta und dem Kürbisgemüse servieren.

Guten Appetit!

Nährwerte: Pro Portion ca. 537 kcal, 36 g Fett, 40 g Kohlenhydrate, 12 g Eiweiß

Merken