Seid ihr eher Team Frühjahrsmüdigkeit oder seid ihr voller Tatendrang, sobald es nicht mehr eisig kalt ist und sich Sonne und Pflanzen so langsam blicken lassen? Egal, ob ihr noch eine wärmende Suppe braucht oder den Energie-Kick, um euren Stoffwechsel ebenso anzukurbeln wie eure Frühlingsgefühle: Unser heutiges Rezept kann beides.

Zinklieferant Geflügelfleisch

Denn Hähnchen, Pute, Ente und Gans sind hervorragende Zink-Lieferanten. Und der Mineralstoff ist ein echter Stoffwechsel-Turbo: Er aktiviert über 100 Enzyme, die unter anderem auch im Energiestoffwechsel, also bei der Verarbeitung von Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß, mitwirken. Aber auch zur Zellerneuerung und zur Atmung wird er dringend gebraucht. Eingelagert wird er im menschlichen Körper vor allem in den Muskeln und Knochen.

Immerhin rund 1,6 mg des Mineralstoffs stecken in 100 Gramm Geflügelfleisch – da könnt ihr euch ja ausrechnen, wie schnell ihr als Frau, die pro Tag 7 mg Zink benötigt, bzw. als Mann mit 10 mg pro Tag euren Bedarf decken könnt: Eine Portion Hähnchen- oder Putenfleisch (200 Gramm) decken – zumindest für Frauen – schon mal die Hälfte ab. Mehr Zink erhält eine Mahlzeit zum Beispiel durch Hülsenfrüchte.

Minestrone mit Hähnchenspießen und Parmaschinken

bietet genau diese Kombination – und das bei leichten 525 Kilokalorien und einem erfrischend-fruchtigen Geschmack. Also genau das richtige Essen für den Frühlingsanfang, der zwar immer noch nach warmen Mahlzeiten verlangt, aber nach solchen, die nicht beschweren und fit machen.

Ihr braucht

für 4 Personen:

600 g Hähnchenbrustfilet
2 kleine Zucchini
2 Möhren
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
4 Tomaten
300 g weiße Riesenbohnen aus der Dose

einige Basilikumblätter
100 g Parmaschinken
4 EL Olivenöl
250 g passierte Tomaten
600 ml Gemüsebrühe
Salz  und Pfeffer
4 EL frisch geriebenen Parmesan

Und so geht’s:

Schneidet Zucchini, Möhren, Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten in Würfel. Lasst  die Bohnen abtropfen und schneidet Basilikum und Parmaschinken in Stücke.

Schneidet das Hähnchenbrustfilet in Streifen und steckt es wellenförmig auf Spieße, mit Salz und Pfeffer würzen und von beiden Seiten in 2 EL Öl anbraten. Warm halten.

Dünstet Zwiebeln, Möhren, Zucchini und Knoblauch in 2 EL Öl bei milder Hitze 2 bis 3 Minuten unter Rühren an und gebt dann die passierten Tomaten dazu. Lasst sie ein bisschen einkochen, gebt die Gemüsebrühe und Tomatenwürfel hinzu und lasst die Suppe bei geringer Hitze circa 10 Minuten köcheln.

Rührt dann Bohnen, Basilikum und Parmaschinken unter und lasst die Suppe noch etwa eine Minute ziehen. Schmeckt sie mit Salz und Pfeffer ab und serviert die Minestrone mit den Hähnchenspießen und mit Parmesan bestreut.

Nährwerte: Pro Portion circa 525 kcal, 29 g Fett, 11 g Kohlenhydrate, 52 g Eiweiß
Zubereitungszeit: circa 40 Minuten

Merken