Diesen Monat möchten wir euch eine Zubereitungsmöglichkeit zeigen, die gerade voll im Trend liegt: das Spicken. Zum Einstimmen gibt es den Klassiker „Puten-Involtini“ in einer spritzig-frischen Neuinterpretation. Wollt ihr probieren?

Gespickte Puten-Involtini am Spieß mit Fenchelsalat

Ihr braucht

für 4 Personen:

12 Putenschnitzel á 80 g
2 Fenchelknollen
4 Orangen
4 EL Olivenöl
1-2 EL Limettensaft
150 g schwarze Oliven

Salz und Pfeffer aus der Mühle
12 Scheiben Frühstücksspeck
2 rote Zwiebeln
16 Lorbeerblätter
2 EL Butterschmalz

Und so geht’s:

Putzt den Fenchel, zupft das Fenchelgrün ab und legt es beiseite. Fenchel in dünne Scheiben hobeln. Schält drei Orangen so, dass ihr auch die weiße Haut mit entfernt und filetiert die Orangen anschließend. Die vierte Orange heiß abwaschen, trocken reiben und die Schale dünn abreiben, dann die Orange auspressen. Mischt den frisch gepressten Orangensaft mit den Schalenstreifen, Olivenöl, Limettensaft, Fenchel und Orangenfilets, schmeckt die Mischung mit Salz und Pfeffer ab. Zupft das Fenchelgrün klein, gebt es mit den Oliven zum Salat und lasst den Salat ziehen.

Plattiert die Putenschnitzel und halbiert sie längs. Halbiert die Speckscheiben quer. Putenfleisch pfeffern, salzen und den Speck darauflegen. Dann rollt ihr das Fleisch zu kleinen Röllchen auf. Zieht die Zwiebeln ab, viertelt sie und teilt sie in einzelne Blätter. Spickt je 3 Fleischröllchen abwechselnd mit 2 Zwiebelstücken und 2 Lorbeerblättern auf Spieße.

Bratet die Involtini portionsweise in einer Grill-Pfanne mit heißem Butterschmalz auf beiden Seiten je 2 bis 3 Minuten. Gebt sie dann für etwa 10 Minuten bei 150 °C in den Ofen, serviert sie dann mit Fenchelsalat.

Nährwerte: Pro Portion ca. 873 kcal, 68 g Fett, 2 g Kohlenhydrate, 64 g Eiweiß
Zubereitungszeit: circa 40 Minuten

Merken