Hach, Sommer, könntest du nur ewig bleiben! Mit mediterranen Gerichten kann man sich zumindest den Geschmack des Sommers erhalten, also ran an das Aroma sonnengetrockneter Tomaten und frischen Salbeis! Beides eignet sich im Übrigen ganz hervorragend zum Spicken von zartem Geflügelfleisch, weshalb es heute das entsprechende Rezept für euch gibt:

Gespickte Hähnchenbrust mit Salbei zu gerösteten Kartoffeln

Ihr braucht

für 4 Personen:

4 Hähnchenbrüste
4 getrocknete Tomaten
8 Blätter Salbei
3 EL Pflanzenöl
2 TL Paprikapulver
1 ½ TL braunen Zucker
Salz und Pfeffer aus der Mühle
600 g Drillinge

2 EL Butterschmalz
2-3 Knoblauchzehen
2 Zweige Rosmarin
200 g Feldsalat
1 EL Apfelessig
1 Prise Zucker
1 TL Senf
3-4 EL Walnussöl

Und so geht’s:

Schneidet die Hähnchenbrüste jeweils 2-mal quer ein. Halbiert die getrockneten Tomaten der Länge nach. Wascht den Salbei. Hähnchen mit Salbei und Tomate an den eingeschnitten Stellen spicken. Verrührt Pflanzenöl mit Paprikapulver und braunem Zucker und bepinselt das Fleisch damit. Legt die gespickten Hähnchenbrüste auf ein mit Backpapier belegtes Blech, würzt sie mit Salz und Pfeffer und gart sie etwa 45 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 120 °C.

Wascht und viertelt die Kartoffeln. Bratet sie in Butterschmalz bei niedriger bis mittlerer Hitze etwa 35 Minuten unter gelegentlichem Schwenken goldbraun. Drückt den Knoblauch mit dem Messerrücken an und gebt ihn mit dem Rosmarin etwa 5 Minuten vor Garzeitende dazu. Die Kartoffeln mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Feldsalat putzen, waschen und trocken schleudern. Für das Dressing mischt ihr Apfelessig, Zucker, Senf und Walnussöl, schmeckt es mit Salz und Pfeffer ab. Mischt den Salat kurz vor dem Servieren mit dem Dressing, serviert ihn mit den gerösteten Kartoffeln und den gespickten Hähnchenbrüsten. Lasst es euch schmecken!

Nährwerte: Pro Portion ca. 552 kcal, 28 g Fett, 26 g Kohlenhydrate, 47 g Eiweiß
Zubereitungszeit: circa 55 Minuten

Merken

Merken