Ihr wisst ja: Freunde einladen und bewirten ist genau mein Ding. Anscheinend bin ich damit nicht alleine, denn eine internationale Umfrage der GfK* hat jetzt ergeben, dass hierzulande 22 Prozent der Befragten mindestens einmal in der Woche Besuch empfangen. Dabei ist es laut der der Ergebnisse zweitrangig, zu welchem Anlass eingeladen wird: Filme- oder Mädelsabend, Feierabenddrink oder gemeinsames Kochen.

Und wer jetzt noch Inspiration für den anstehenden Besuch heute Abend oder am Wochenende braucht: Hier ein Gericht, das garantiert gut ankommt und super easy zuzubereiten ist.

Kürbis-Käse-Spätzle mit Hähnchenstreifen

Ihr braucht

für 4 Personen:

3 Hähnchenbrüste
120 g Bergkäse, gerieben
1 Hokkaido-Kürbis
2 Zwiebeln
400 g frische Spätzle

1 EL Rapsöl
1 EL Butter
4 EL Röstzwiebeln
Salz und Pfeffer
½ Bund Petersilie

Und so geht’s:

Wascht, halbiert, entkernt und reibt (oder würfelt) den Kürbis. Würfelt die Zwiebeln.

Bereitet die Spätzle nach Packungsanweisung zu und lasst sie abtropfen. Würzt die Hähnchenbrüste mit Salz und Pfeffer, schneidet sie in Streifen und bratet sie in Öl scharf an. Beiseite stellen.

Dünstet die Zwiebelwürfel in Butter glasig, gebt dann den Kürbis hinzu und bratet ihn bei mittlerer Hitze 4 Minuten mit. Mischt Spätzle und Hähnchenfleisch darunter und schmeckt mit Salz und Pfeffer ab.

Gebt die Hälfte der Kürbis-Käse-Spätzle mit Hähnchenstreifen in eine gefettete ofenfeste Form und bestreut sie mit der Hälfte des Käses. Dann schichtet ihr die zweite Spätzle-Schicht darüber und gebt den restlichen Käse oben drauf.

Dann heißt es: Ab in den Ofen! Überbackt den Auflauf bei 200 °C (Umluft 180 °C) 8 bis 10 Minuten. In der Zeit könnt ihr schon mal Petersilie hacken.

Bestreut die Kürbis-Käse-Spätzle mit Hähnchenstreifen mit Petersilie und Röstzwiebeln und genießt den Abend mit eurem Besuch!

Nährwerte: Pro Portion circa 526 kcal, 18 g Fett, 33 g Kohlenhydrate, 52 g Eiweiß
Zubereitungszeit: circa 55 Minuten

* Quelle

Merken

Merken