Hallo Herbst! Jetzt ist er in vollen Zügen da und natürlich bereiten wir uns darauf nicht nur vor, indem wir unseren Schal wieder rausgekramt haben. Für uns startet jetzt die aktive Immunabwehrstärkung mit Hilfe Vitamin C-reicher Mahlzeiten. Unser Rezept des Monats ist dank Sauerkraut voll davon. Zusätzlich hilft das Vitamin dabei, den Mineralstoff Eisen aus dem Putenfleisch aufzunehmen. Perfekt, denn das Spurenelement versorgt alle Organe mit Sauerstoff, damit sie auf Hochtouren arbeiten können. Das Pfannengericht ist schon jetzt unser liebster Begleiter für den Herbst! Probiert doch auch mal:

Schupfnudel-Putenpfanne mit Sauerkraut

Ihr braucht

für 4 Personen:

600 g Putenbrust
100 g Speckwürfel
400 g frische Schupfnudeln (aus dem Kühlregal)

1 rote Zwiebel
1 EL Rapsöl
1 Dose Sauerkraut (425 g)
½ Bund Schnittlauch

Und so geht’s:

Bratet den Speck ohne Fett knusprig, nehmt ihn aus der Pfanne und stellt ihn beiseite. Bratet die Schupfnudeln im Bratfett goldbraun an und stellt sie ebenfalls beiseite.

Schneidet die Putenbrust in Streifen und würfelt die Zwiebel. Beides in Öl in einer zweiten Pfanne anbraten, dann das Sauerkraut mit Flüssigkeit dazugeben und offen bei mittlerer Hitze unter Rühren 3 Minuten schmoren. Schmeckt mit einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer ab und rührt dann Schupfnudeln und Speck unter.

Schneidet den Schnittlauch in Röllchen. Verteilt die Schupfnudel-Putenpfanne auf Tellern, bestreut sie mit Schnittlauch und genießt. Dazu passt ein gemischter Salat.

Nährwerte: Pro Portion circa 369 kcal, 8 g Fett, 21 g Kohlenhydrate, 48 g Eiweiß
Zubereitungszeit: circa 35 Minuten

Merken

Merken