Wenn sie Fleisch isst, dann Hähnchen, sagte die Schauspielerin Emma Watson, die ihr bestimmt aus den Harry Potter-Filmen kennt, in einem Interview in der Fit For Fun im letzten Jahr (Ausgabe 10/2017). Darin verrät sie, dass sie sich mit Yoga und Krafttraining in Form bringt und als Powerfood am liebsten Grünkohl und Hähnchen verspeist. Was für ein Zufall – da haben wir wohl ohne es zu wissen Emmas neues Lieblingsgericht entwickelt:

Hähnchen-Eintopf mit Grünkohl und roten Linsen

Ihr braucht

für 4 Personen:

3 Hähnchenbrüste
Salz und Pfeffer
2 TL Kokosöl
1 rote Paprika
½ Brokkoli (ca. 250 g)
2 Möhren
1 Stange Porree
2 Knoblauchzehen
1 rote Zwiebel
20 g frischen Ingwer
200 g Grünkohl
200 g rote Linsen

1 Lorbeerblatt
2 TL Kreuzkümmel
1 TL Kurkuma
½ TL Koriander
½ TL Paprikapulver, edelsüß
¼ TL Zimt
eine Prise Cayennepfeffer
1,5 Liter Gemüsebrühe
1 Dose Kichererbsen
Saft einer Orange
frischer Koriander oder Petersilie nach Belieben

Und so geht’s:

Würfelt die Hähnchenbrüste, würzt sie mit Salz und Pfeffer und bratet sie in 1 TL Kokosöl von allen Seiten scharf an.

Paprika, Brokkoli und Möhren putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Porree putzen und in Ringe schneiden. Knoblauch, Zwiebel und Ingwer schälen und fein hacken. Grünkohl waschen und zerrupfen.

Schwitzt Ingwer, Zwiebeln, Knoblauch und Porree in 1 TL Kokosöl circa 2 Minuten an. Gebt Paprika, Brokkoli, Möhren und Linsen, das Lorbeerblatt und die Gewürze dazu. Nach etwa 2 Minuten mit Brühe ablöschen und etwa 20 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Lorbeerblatt dann wieder entfernen.

Hebt Grünkohl und Kichererbsen unter, gebt die Hähnchenwürfel dazu und lasst den Eintopf weitere 5 Minuten köcheln. Mit Orangensaft, Salz und Pfeffer abschmecken, mit frischen Kräutern servieren und wie Emma Watson nach dem Yoga genießen! 😉

Nährwerte: Pro Portion circa 544 kcal, 13 g Fett, 42 g Kohlenhydrate, 55 g Eiweiß
Zubereitungszeit: circa 50 Minuten

Merken

Merken