So langsam aber sicher geht sie los – die Erkältungszeit. Und damit auch die Zeit, in der es nichts Wohltuenderes gibt als eine warme Hühnersuppe. Nicht nur, dass die hervorragend schmeckt, sie liefert obendrein so viele Vitamine und Mineralstoffe, dass sie nachweislich eine Erkältung heilen kann. Falls ihr noch nie eine klassische Hühnersuppe gekocht haben solltet, ist es höchste Zeit, das nachzuholen. Wir erklären es euch Schritt für Schritt:

Klassische Hühnersuppe mit Nudeln

Ihr braucht

für 4 Personen:

1 ganzes Hähnchen
3 L Wasser
Salz, Pfeffer
2 Lorbeerblätter
1 TL schwarze Pfefferkörner
1 Zwiebel

1 Paket Suppengemüse (Sellerie, Porree, Möhren, Pastinake)
Petersilie
120 g Suppennudeln

Und so geht’s:

  1. Setzt das ganze Hähnchen zusammen mit dem geputzten und grob gewürfelten Suppengemüse in einen großen Topf und bedeckt es mit Salzwasser.
  2. Halbiert die Zwiebel und röstet sie in einer Pfanne ohne Fett auf der Schnittfläche an, gebt sie mit Lorbeer und Pfefferkörnern zum Hähnchen dazu. Kocht alles bei geschlossenem Topf auf und lasst es dann etwa 60 Minuten köcheln.
  3. Wenn sich während des Kochens Schaum bildet, schöpft ihn ab. Nehmt nach der Garzeit Lorbeer, Pfeffer und das zerkochte Gemüse aus der Suppe.
  4. Nehmt das Hähnchen heraus, entfernt die Haut und löst das Fleisch von den Knochen. Gebt die Fleischwürfel für 15 Minuten in die Brühe und lasst sie köcheln. Kocht parallel die Nudeln in einem zweiten Topf. Wenn ihr sie nämlich direkt in die Suppe gebt, saugen sie die ganze herrliche Hühnersuppe auf. 😉 Verteilt die Nudeln dann mit der Hühnersuppe auf Tellern und serviert sie mit Petersilie garniert.

Lasst es euch gut gehen!

Nährwerte: Pro Portion circa 532 kcal, 29 g Fett, 4 g Kohlenhydrate, 65 g Eiweiß
Zubereitungszeit: circa 100 Minuten

Merken

Merken