Was darf in unserer Thanksgiving Themenwoche nicht fehlen? Ganz genau – ein einfaches Rezept für eine ganze Pute. Zugegeben, es ist eher eine kleine Pute mit rund 3 Kilogramm Gewicht, denn mehr passt ja, wie wir mittlerweile wissen, kaum in den deutschen Durchschnittsofen. Das schmälert den Genuss aber natürlich in keinster Weise! Probiert unbedingt unsere

Festtagspute mit Apfel-Thymian-Füllung

Ihr braucht

für 4 Personen:

1 ganze Pute (ca. 3 kg)
4 EL Butter
3 Äpfel
3 Zweige Thymian
1 Zitrone
3 Zwiebeln
Suppengemüse (1 Karotte, 1 Knollensellerie, 1 Lauch)

1 EL Rapsöl
250 ml Weißwein
750 ml Gemüsebrühe
500 g Rotkohl
1 Lorbeerblatt
3 Wacholderbeeren
1 TL Speisestärke
2 EL Rotweinessig
8 Semmelknödel

Und so geht’s:

Reibt die Pute außen mit 1 EL Butter ein und würzt mit Salz und Pfeffer. Verteilt einen weiteren EL Butter mit den Händen zwischen Brust und Haut. Äpfel vierteln. Zitrone heiß abwaschen und ebenfalls vierteln. Füllt die Pute mit Äpfeln, Thymian und Zitrone.

Gebt die Pute für 30 Minuten bei 200 °C im Bräter in den Ofen. Währenddessen schält und viertelt ihr 2 Zwiebeln, schneidet das Suppengemüse klein, bratet es mit den Zwiebeln an und löscht es mit Wein ab. Füllt dann mit 250 ml Brühe auf.

Nach den 30 Minuten holt ihr die Pute aus dem Ofen heraus, bestreicht sie mit flüssiger Butter (1 EL), gießt Brühe mit Gemüse in den Bräter und stellt alles für mindestens 3 Stunden bei 140 °C in den Ofen.

Die dritte Zwiebel würfeln, Rotkohl putzen und klein schneiden. Dünstet die Zwiebel in 1 EL Butter an, gebt den Rotkohl dazu und würzt nach 5 Min mit Salz und Pfeffer. Dann gebt ihr Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und 500 ml Gemüsebrühe dazu und gart das Gemüse zugedeckt 20 Minuten lang. Verrührt Speisestärke mit Rotweinessig, mischt sie unter den Rotkohl und kocht alles unter Rühren auf.

Nehmt die Pute dann aus dem Bräter heraus. Legt sie auf ein Blech und gart sie eine halbe Stunde bei 160 °C knusprig.

Aus dem im Bräter angesammelten Bratensaft und dem Gemüse stellt ihr die Sauce her. Dafür püriert ihr das Gemüse und schmeckt die Sauce mit Salz und Pfeffer ab.

Semmelknödel nach Packungsangaben zubereiten.

Die Pute ein letztes Mal aus dem Ofen nehmen, etwa 20 Minuten ruhen lassen, dann tranchieren und mit der Apfel-Füllung, den Knödeln und der Sauce servieren.

Lasst es euch schmecken!

Nährwerte: Pro Portion circa 1474 kcal, 66 g Fett, 26 g Kohlenhydrate, 181 g Eiweiß
Zubereitungszeit: circa 45 Minuten plus 4 Stunden Garzeit

Merken

Merken