Während in Amerika wahrscheinlich gerade alle in den Thanksgiving-Vorbereitungen stecken, kommen wir hier in Deutschland ja erst so langsam in feierliche Familienfest-Laune.

Nachdem wir aber letztes Jahr mit unserem Thanksgiving-Event schon so viel Inspiration für festliche Putenfleischgerichte gesammelt haben, möchten wir euch die auch in diesem Jahr natürlich nicht vorenthalten – sei es für ein Thanksgiving-Dinner oder schon als Einstimmung auf die Adventszeit, zu der gutes Essen in gemütlichen Runden ja ebenfalls dazu gehört.

Wenn ihr nicht so klassisch unterwegs seid und es auch kulinarisch gerne modern mögt, haben wir für euch heute ein Rezept, das ihr unbedingt testen müsst:

Pulled Turkey Burger zu mit Marshmallows gratinierten Süßkartoffeln

Ihr braucht

für 4 Personen:

1 kg Putenkeulen
2 TL Thymian
½ TL geschrotete Chili
1 TL schwarze Pfefferkörner
1 TL Schwarzkümmel
1 Kapsel schwarzer Kardamon
2 TL braunen Zucker
1 TL Espressopulver
2 TL Hickory Rauchsalz
2 EL Olivenöl
1 unbehandelte Orange
1 ½ EL warme Milch
100 ml warmes Wasser
1 ½ EL Zucker
2 TL Trockenhefe
2 Eier (Größe M)
350 g Mehl Typ 550

90 g Mehl Typ 405
1 TL Salz (gestrichen)
40 g weiche Butter
2 EL Sesam (weiß)
8 kleine Süßkartoffeln
4 Frühlingszwiebeln
200 g Frischkäse
Saft von einer Limette
100 g Mini Marshmallows
1 Gemüsezwiebel
250 ml Buttermilch
1 TL Paprikapulver
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Öl zum Frittieren
8 Scheiben Frühstücksspeck
8 kleine Scheiben Brie
200 g Preiselbeermarmelade

Und so geht’s:

Als erstes bereitet ihr den „Rub“ (das ist eine Marinade, die hauptsächlich aus trockenen Zutaten besteht) vor. Dafür Thymian, Chili, Pfefferkörner, Schwarzkümmel und Kardamom in einem Mörser zerstoßen, mit Zucker, Kaffee und Rauchsalz mischen. Dann reibt ihr die Putenkeulen mit der Gewürzmischung und Olivenöl ein. Mariniert das Fleisch für 6 bis 8 Stunden im Kühlschrank – am besten über Nacht. Eine Stunde vor der Zubereitung nehmt ihr das Fleisch dann aus dem Kühlschrank.

Wenn es dann mit der Zubereitung losgeht, halbiert ihr erstmal die Orange. Legt sie mit der Schnittfläche nach oben in einen Bräter und bettet die Putenkeulen darauf. Die Putenkeulen müssen dann für 3 Stunden bei 150 °C in den Ofen.

Für die Burger Buns mischt ihr warmes Wasser, warme Milch, Zucker und Hefe. Etwa 15 Minuten stehen lassen. In der Zwischenzeit könnt ihr schon mal ein Ei aufschäumen. Mischt 250 g Mehl Typ 550 und das Mehl Typ 405 mit Salz, gebt Butter dazu und knetet. Die Hefe-Mischung und das aufgeschäumte Ei untermischen. Knetet noch mal 10 Minuten, dann lasst ihr den Teig etwa eine Stunde an einem warmen Ort gehen.

Formt aus dem Teig vier Brötchen, setzt sie auf Backpapier und last sie nochmals eine Stunde gehen. Den Ofen auf 200 °C vorheizen, eine Schüssel Wasser auf den Boden des Ofens stellen. Mischt ein Ei mit einem EL Wasser, bestreicht die Buns damit und streut Sesam drüber. Die Brioche Buns etwa 15 Minuten backen bis sie goldbraun sind. Abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit wascht ihr die Süßkartoffeln und stecht mit einem Zahnstocher mehrmals rundherum hinein. Süßkartoffeln in kochendem Salzwasser etwa 15 bis 20 Minuten garen. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Lasst die gegarten Süßkartoffeln kurz abkühlen, halbiert sie dann quer und holt mit einem Löffel das Fruchtfleisch heraus. Lasst dabei etwa einen Rand von 0,5 cm stehen. Mischt die Süßkartoffelmasse mit Frühlingszwiebeln, Frischkäse und Limettensaft, würzt mit Salz und Pfeffer. Setzt die Süßkartoffelschalen auf ein mit Backpapier belegtes Blech und füllt sie mit der Süßkartoffel-Frischkäsemasse. Anschließend die Mini Marshmallows darüber streuen und vor dem Servieren im vorgeheiztem Backofen bei 200 °C etwa 7 Minuten gratinieren.

Schält die Zwiebel und schneidet sie in dünne Scheiben, übergießt sie mit Buttermilch und lasst sie 10 Minuten ziehen. Mischt 100 g Mehl mit Paprikapulver, 1 TL Salz und Pfeffer. Hebt die Zwiebelringe mit einer Gabel aus der Buttermilch und legt sie in das gewürzte Mehl, um die Zwiebelringe darin vollständig zu panieren. Erhitzt das Frittieröl in einem Topf auf etwa 175 °C und backt die Zwiebelringe darin portionsweise goldbraun aus.

Den Frühstücksspeck in einer Pfanne ohne Öl knusprig auslassen.

Nach Ende der Garzeit lasst ihr die Putenkeulen 30 Minuten ruhen. Die Orangen und angefallene Flüssigkeit könnt ihr verwerfen. Zerzupft das Fleisch mit zwei Gabeln und serviert es noch warm mit den Zwiebelringen, Bacon, Brie und Preiselbeermarmelade im aufgeschnittenen Brioche Bun. Dazu die gratinierten Süßkartoffeln reichen.

Nährwerte: Pro Portion circa 1059 kcal, 39 g Fett, 99 g Kohlenhydrate, 74 g Eiweiß
Zubereitungszeit: circa 3,5 Stunden Minuten ohne Marinierzeit

Merken

Merken