Mögt ihr auch so gerne Bowls? Wir lieben die prall gefüllten Schalen! Bei der Zubereitung kann man sich übrigens ganz leicht an dem Sprichwort „aller guten Dinge sind 3“ orientieren. Das bezieht sich natürlich nicht auf die Anzahl der Zutaten, sondern auf die drei Nährstoffe, die in einer Bowl kombiniert werden: Kohlenhydraten, Vitamine und Eiweiß. Mit Reis, Quinoa, Bulgur oder Süßkartoffeln kommen vollwertige Kohlenhydrate in die Bowl, bunte Salate und frisches Gemüse steuern wichtige Vitamine bei und Geflügelfleisch ist ideal als Eiweißquelle. Denn schon 100 Gramm Hähnchen- oder Putenfleisch bereichern jede Bowl mit der beachtlichen Menge von 18 bis 24 Gramm Eiweiß! Zum perfekten Bowl-Superfood macht Geflügelfleisch auch die geringe Garzeit. Ob in Streifen oder Würfel geschnitten – die leckeren Happen können schon in weniger als 15 Minuten in den „kleinen Schalen voller Glück“ angerichtet werden.

Wusstet Ihr eigentlich, warum diese bunte Vielfalt auch Buddha Bowl genannt wird? Tatsächlich wurde der Name wohl von Buddhas rundem Bauch inspiriert: Die Schüssel, in der das Essen serviert wird, soll an sein Bäuchlein erinnern und auch man selbst soll nach dem Essen glücklich und satt sein. In diesem Sinne genießen wir heute eine „Italian Style Bowl mit Putenbrust“, die mit typisch italienischen Zutaten – und nein wir reden hier nicht von Pasta 🙂 – zubereitet wird.  Hier kommt das Rezept für unsere:

Italian Style Bowl mit Putenbrust und Kichererbsen-Rote-Bete Hummus

Ihr braucht

für 4 Personen:

600 g Putenbrust
200 g Kichererbsen (Dose)
300 g gekochte Rote Bete
4 EL Olivenöl
Saft einer Zitrone
2 EL Tahini
Salz und Pfeffer
1 Bund Radieschen

1 Gurke
150 g Kapernäpfel
100 g eingelegte getrocknete Tomaten
150 g Baby Spinat
1/4 Bund frisches Basilikum
2 EL Sonnenblumenöl
2 EL schwarzer Sesam

Und so geht’s:

Für den Hummus solltet ihr die Kichererbsen durch ein Sieb schütten und dabei den Sud aus der Dose auffangen. Dann die Rote Bete kleinschneiden und mit Kichererbsen, Olivenöl, Zitronensaft und Tahini mit einem Stabmixer fein pürieren. Dabei nach und nach etwas Kichererbsenwasser dazugeben bis eine feine Creme entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Radieschen und die Gurke in dünne Scheiben, die eingelegten Tomaten in Stücke schneiden. Anschließend den Spinat waschen, die Kapernäpfel abtropfen lassen, und die Basilikumblätter von den Stielen zupfen.

Jetzt die Putenbrust in mundgerechte Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in Sonnenblumenöl von allen Seiten scharf anbraten.

Alles an Gemüse und Salat in eine Bowl füllen, dabei das Rote Bete Hummus mittig platzieren. Das Ganze mit den Putenbrustwürfeln toppen und mit schwarzen Sesam bestreut servieren. Fertig!

Nährwerte:  Pro Portion circa 540 kcal, 28 g Fett, 25 g Kohlenhydrate, 46 g Eiweiß

Merken

Merken