Wir lieben ja die WM-Zeit! Da wird ganz Deutschland zum Torjäger, Balljongleur, Dribbelkünstler und Strategiegenie. Genau wie bei den Spielern heißt es jetzt auch für uns Fans: Nervenstärke und Durchhaltevermögen beweisen!

Daher servieren wir bei uns in der heimischen Fankurve Snacks mit Hähnchen- und Putenfleisch, denn die schaffen den kulinarischen Hattrick: Sie liefern viele wichtige
B-Vitamine wie B6, B12 und Niacin (B3) in beachtlichen Mengen, die für eine bessere Konzentration und höhere Stressresistenz sorgen – besonders wenn das Runde mal nicht ins Eckige will. Zudem sind sie ideal, um eure Mineralstoffdepots mit Eisen und Magnesium aufzufüllen. Denn das Eisen macht euch fit wie ein Turnschuh und das Magnesium spielt bei der Reizübertragung im Gehirn eine wichtige Rolle – so seid ihr perfekt gerüstet vom Anpfiff zum Abpfiff. Während des Spiels kann Magnesium übrigens Muskelkrämpfen oder innerer Unruhe vorbeugen, falls ihr mal zu ausgiebig jubelt (was wir hoffen) oder zittert (was wir nicht hoffen). Und das wertvolle Eiweiß, das beim Geflügelgenuss auch gleich mitgeliefert wird, macht langanhaltend satt – auch wenn es mal in die Verlängerung geht auf dem Weg zur Weltmeisterschaft.

Und jetzt viel Spaß bei der Zubereitung dieses traditionellen russischen Rezeptes, das weltmeisterlichen Genuss verspricht:

Hähnchen-Piroschki mit Spinat und Walnüssen

Ihr braucht

für 4 Personen:

300 g Hähnchenbrustfilet
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
75 g Walnusskerne
200 g frischen Spinatsalat
1 EL Butterschmalz

Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 TL edelsüßes Paprikapulver
1 Dinkel-Hefeteig (Kühlregal)
1 Eigelb
Sesam oder Meersalz
150 g Saure Sahne

Und so geht’s:

Für die Füllung müsst ihr zuerst die Hähnchenbrust in kleine Würfel schneiden. Dann Zwiebel und Knoblauch schälen und fein gewürfelt. Die Walnusskerne grob hacken, den Spinatsalat putzen, waschen und trocken schleudern.

Danach Zwiebeln und Knoblauch in 1 EL Butterschmalz anschwitzen, Walnüsse und Spinat hinzufügen und kurz braten bis der Spinat zusammengefallen ist. Danach mit der gewürfelten Hähnchenbrust mischen und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Den Hefeteig etwa 0,5 cm dick ausrollen und etwa 18 Kreise daraus ausstechen. Jetzt gebt ihr jeweils in die Mitte der Teigkreise etwas von der Füllung, bestreicht die Teigränder mit etwas verquirltem Eigelb, klappt den Teig zu einem Halbkreis zusammen und drückt die Ränder mit einer Gabel an (hört sich komplizierter an als es ist ).

Jetzt legt ihr die Hähnchen-Piroschki nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech, bestreicht sie noch einmal mit dem restlichen Eigelb und bestreut sie nach Lust und Laune mit Sesam oder Salz. Jetzt ab damit in den Backofen für 20 bis 25 Minuten bei 180 °C – dann sind sie goldgelb!

Zum Schluss nur noch die Saure Sahne mit Salz und Pfeffer abschmecken und zusammen mit den Hähnchen-Piroschki servieren – fertig ist euer perfekter WM-Snack!

Nährwerte:  Pro Portion circa 615 kcal, 24 g Fett, 52 g Kohlenhydrate, 34 g Eiweiß

Merken

Merken