Schon gewusst? Wissenschaftler haben die perfekte Technik rausgefunden, um einen Burger zu essen! Daumen und kleine Finger sollten demnach an den Burger-Boden gedrückt werden, während die restlichen Finger mit gleichem Abstand an der Burger-Oberfläche für Stabilität sorgen – ganz schön kurios, oder?

Wenn wir Burger essen kommt es für uns weniger auf die Technik an, sondern viel mehr auf die Zutaten. Und natürlich auf den Geschmack! Hier greifen wir natürlich am allerallerallerliebsten zu Geflügelfleisch! J Das lässt sich nämlich ganz wunderbar mit anderen leckeren Burgerbasics kombinieren. Zu unseren Basics gehören heute übrigens auch eine selbstgemachte Burgersauce und eigens gebackene Buns… viel Spaß beim Nachmachen! 🙂

Chicken-Cheeseburger mit Hähnchenschnitzel und Cheddar

Ihr braucht für 4 Personen:

4 Hähnchenschnitzel (je circa 80 g)
¼ Eisbergsalat
1 Tomate
2 saure Gurken
1 EL Rapsöl
1 kleine rote Zwiebel
4 Scheiben Cheddar

Brioche Burger Buns:
1 ½ EL warme Milch
100 ml warmes Wasser
2 TL Trockenhefe
1 ½ EL Zucker
1 Ei (Größe M)
250 g Mehl Typ 550
90g Mehl Typ 405
1 TL Salz (gestrichen)
40g weiche Butter
2 EL Sesam (weiß)

Cocktailsauce:
1 EL Crème fraîche
2 EL Vollmilchjoghurt
5 EL Ketchup
einige Spritzer Worcester Sauce
einige Spritzer Tabasco
1 EL trockener Sherry
1 TL Paprikapulver, edelsüß
Saft einer halben kleinen Zitrone
Salz
weißer Pfeffer
1 Prise Zucker

Und so geht’s:

Zunächst warmes Wasser, warme Milch, Zucker und Hefe mischen und etwa 15 Minuten stehen lassen. In der Zwischenzeit könnt ihr schon mal ein Ei aufschäumen.

Das Mehl mit Salz mischen, dann Butter hinzufügen und kneten, bis sich kleine Krumen ergeben. Die Hefe-Mischung und das aufgeschäumte Ei untermischen, bis die Masse klumpt. Den Teig anschließend 10 Minuten kneten, dann etwa eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Aus dem Teig vier Brötchen formen, auf Backpapier setzen und nochmals eine Stunde gehen lassen. Den Ofen auf 200 °C vorheizen und eine Schüssel Wasser auf den Boden des Ofens stellen. Das zweite Ei mit einem EL Wasser vermischen, die Buns damit bestreichen und mit Sesam bestreuen. Jetzt die Burger Buns etwa 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind und anschließend auskühlen lassen.

Für die Cocktailsauce Crème fraîche, Vollmilchjoghurt und Ketchup vermischen und mit dem Schneebesen glattrühren. Mit Worcester Sauce, Tabasco, Sherry, Paprikapulver, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Den Eisbergsalat waschen, trocken schütteln und in grobe Stücke schneiden. Die Tomate ebenfalls waschen, trocken reiben und in vier Scheiben schneiden. Die sauren Gurken längs in dünne Scheiben schneiden.

Nun noch die Hähnchenschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen und in Rapsöl anbraten.

Die Zwiebel abziehen, in Ringe schneiden und im Bratfett schwenken.

Die Burger Buns aufschneiden, die untere Hälfte mit Cocktailsauce bestreichen, Eisbergsalat, Hähnchenschnitzel, Cheddar, saure Gurken, Tomaten und Zwiebelringe darauf setzen und die obere Hälfte des Burger Buns als Deckel aufsetzen und evtl. mit einem Zahnstocher fixieren. Den Chicken-Cheeseburger servieren und genießen. Dazu passen übrigens Pommes frites J.

Nährwerte: Pro Portion circa 708 kcal, 30 g Fett, 73 g Kohlenhydrate, 34 g Eiweiß (ohne Pommes frites)

Merken

Merken