Trachten, Biergärten, Weißwürste, das weltbekannte Oktoberfest – was ist für euch „typisch bayrisch“? 🙂 Uns würden da sicher noch ein paar weitere Dinge einfallen, aber seit kurzem verbinden wir mit dem Wort „bayrisch“ auch unsere neueste Rezeptkreation!

Ein herrlich lecker-leichter Salat, der zur Abwechslung mal ganz ohne Salat auskommt, aber natürlich nicht ohne Geflügelfleisch. 🙂 Und deshalb empfehlen wir euch heute unseren:

Hähnchensalat „Bayerische Art“ mit roten Zwiebeln, Radieschen, Gurke und Schnittlauch

Ihr braucht

für 4 Personen:

4 Hähnchenbrüste
Salz
1 rote Zwiebel
1 gelbe Paprika
1 rote Paprika
1 Gurke

2 Bund Radieschen
1 Bund Schnittlauch
2 EL Sonnenblumenöl
2 EL Weißweinessig
1 TL Honig
Pfeffer aus der Mühle

Und so geht’s:

Als erstes werden die Hähnchenbrüste in einem Topf mit kaltem Wasser bedeckt, mit 1 TL Salz gewürzt und langsam zum Kochen gebracht. Das Fleisch etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen, dann herausnehmen und auskühlen lassen.

Die rote Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Paprikas, Gurke und Radieschen waschen und in feine Scheiben schneiden, den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und alles in eine Schüssel geben.

Für das Dressing das Sonnenblumenöl mit Essig und Honig verrühren. Das abgekühlte Fleisch zunächst in Stücke zupfen und dann zusammen mit dem Gemüse locker vermischen. Anschließend noch mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Ganze etwa 5 Minuten durchziehen lassen und schon könnt ihr den Hähnchensalat angerichtet servieren.

Nährwerte: Pro Portion circa 376 kcal, 12 g Fett, 12 g Kohlenhydrate, 52 g Eiweiß

Ihr bekommt nie genug von Salat? Dann schaut doch mal hier:

Merken

Merken