Jedes Jahr am vierten Donnerstag im November wird in den USA das traditionelle Thanksgiving-Fest gefeiert, bei dem üblicherweise ein ganzer Truthahn serviert wird. Übrigens: Das US-Landwirtschaftsministerium bietet an Thanksgiving sogar eine Hotline an, bei der man sich zwischen 8 und 14 Uhr melden kann, sollte man Fragen zur Zubereitung des Truthahns haben. Ganz schön kurios, oder? 😉

Wir brauchen jedenfalls keine Hotline und ihr ab sofort auch nicht mehr! 🙂 Wir haben nämlich ein tolles und vor allem informatives Video für euch gedreht, in dem euch unser Profi-Koch Tim zeigt, wie ihr eure Festtagspute ganz easy zubereiten könnt. Außerdem gibt’s viele Tipps & Tricks zum Füllen, Würzen und Garen! 🙂

Die wichtigsten Tipps & Tricks auf einen Blick

  • Neben der Möglichkeit, die Pute von innen zu füllen, kann man Gemüse, Kräuter und Co. auch einfach mit in den Bräter oder auf das Backblech legen.
  • Leckeres Aroma bringen zum Beispiel Suppengrün, Zwiebeln, Knoblauch, Apfel und Kräuter.
  • Kräuter, wie z.B. Thymian, Petersilie und Lorbeer eignen sich toll, um den Truthahn damit von innen zu füllen. Achtung: Die Kräuter nur lose reinlegen, damit die Luft innen noch zirkulieren kann.
  • Zum richtigen Würzen: Die Pute großzügig von allen Seiten salzen, aber nur von innen pfeffern (sonst verbrennt der Pfeffer und schmeckt bitter 🙂 ).
  • Bevor der Truthahn in den Ofen geht, solltet ihr die Brust mit etwas Alufolie abdecken. Diese benötigt weniger Garzeit als zum Beispiel die Putenkeule und würde sonst trocken werden.
  • Eure Pute braucht so viele Stunden, wie sie schwer ist. Heißt: 3 kg brauchen 3 Stunden, 4 kg brauchen 4 Stunden und so weiter :). Übrigens: Eine 4 kg schwere Pute ist eine super Größe für 6-8 Personen.
  • Nach der Garzeit wird die Brust nochmal mit etwas Öl bepinselt und die Pute kommt nochmal für 10 Minuten bei 220 °C in den Ofen – so wird alles schön knusprig!
  • Tipp: Aus den Beilagen kann man wunderbar eine aromatische Sauce zaubern!

Und jetzt wünschen wir euch viel Spaß beim Nachmachen und ein wunderbares Thanksgiving-Festessen mit unserem Truthahn! 🙂