Bei den derzeitigen winterlichen Temperaturen, haben wir es uns mal wieder so richtig gemütlich gemacht und genießen einen leckeren Eintopf. Habt ihr eigentlich gewusst, dass das Wort „Eintopf“ erst seit dem Jahr 1934 offiziell im Duden steht? Vorher nannte man den Suppenklassiker „Durcheinander“.

Eigentlich eine ganz passende Bezeichnung, wie wir finden. Schließlich kann man in einem Eintopf nach Lust und Laune die verschiedensten Zutaten miteinander kombinieren und gemeinsam in einem Topf zu einem richtig leckeren Gericht garen lassen.

Dabei darf bei uns natürlich Geflügelfleisch nicht fehlen. 🙂 Denn dank seines milden Eigengeschmacks sind Hähnchen- und Putenfleisch die perfekte Fleischeinlage für ein köstliches Durcheinander! 🙂 So wie bei unserem:

Hähnchen-Graupeneintopf mit Wurzelgemüse, Schnittlauch und Zitrus

Ihr braucht

für 4 Personen:

1 ganzes Hähnchen
1 Bund Suppengrün
1 Zwiebel
3 Lorbeerblätter
2 Nelken
1 El weiße Pfefferkörner
Salz
300 g Möhren

300 g Knollensellerie
1 Stange Porree
4-6 Zweige Majoran
1/2 Bund Schnittlauch
1 Orange
1 Zitrone
200 g grobe Graupen

Und so geht’s:

Das Hähnchen in einem großen Topf mit kaltem Wasser bedecken, aufkochen und mit Schaum abschöpfen.

Gewürfeltes Suppengemüse, ungeschälte Zwiebelhälften, Lorbeerblätter, Nelken, Pfefferkörner und 2 TL Salz zugeben und aufkochen. Dann bei milder Hitze 1 Stunde köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Möhren, Sellerie und Porree putzen und in 1/2 cm kleine Würfel schneiden.

Das Hähnchen nach der Garzeit aus der Brühe heben, die Brühe durch ein feines Sieb in einen anderen großen Topf gießen. Das Hähnchen von der Haut befreien und das Fleisch von den Knochen lösen. Dann in etwa 3 bis 4 cm große Stücke zupfen oder schneiden.

Majoran und Schnittlauch klein schneiden und mit der Orangen- und Zitronenschale vermischen.

Die aufgefangene Brühe aufkochen, Graupen zugeben und bei milder Hitze 10 Minuten quellen lassen. Möhren- und Selleriewürfel zugeben und weitere 15 Minuten bei mittlerer Hitze kochen.

Hähnchenfleisch und Porree in den Eintopf geben, nochmal aufkochen, die Kräuter-Zitrusmischung unterrühren, servieren und genießen.

Nährwerte: Pro Portion circa 412 kcal, 6 g Fett, 45 g Kohlenhydrate, 42 g Eiweiß

Zubereitungszeit: circa 1,5 Stunden

Merken

Merken