Die Weihnachtsmärkte sind geöffnet, die ersten Adventskalender-Türchen wurden vernascht und überall duftet es nach Plätzchen, Lebkuchen und Waffeln! Seid ihr auch schon so in Weihnachtsstimmung, wie wir? 🙂

Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein richtig leckeres Festessen für die Feiertage… und wir können helfen! 🙂 Denn unser heutiger Enten-Festtagsklassiker, mit einer spritzigen Sauce an Orangenfilets und krossen Kartoffeltalern für das genüssliche Beisammensein unter dem Tannenbaum, gelingt ganz entspannt: Während die Entenbrust im Ofen zart gegart wird, ist genügend Zeit, um die Beilagen vorzubereiten. So kommt die Zeit für die Gäste nicht zu kurz und alle Genießer werden satt und glücklich!

Und das Beste: Für das Gericht braucht ihr fast nur Zutaten, die so ziemlich jeder zu Hause hat! 🙂 Also unsere Empfehlung für die Weihnachts- und Feiertage:

Entenbrust à l‘orange mit Kartoffel-Kräuter-Talern

Ihr braucht

für 4 Personen:

4 Entenbrüste
80 g Zucker
200 ml Orangensaft
200 ml Geflügelbrühe
3 EL Balsamico Bianco
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 EL Speisestärke

2 unbehandelte Orangen
2 EL Olivenöl
500 g Kartoffeln
2 Eigelbe
Muskat
3 Stängel glatte Petersilie
3 Stängel Estragon
4 EL Butterschmalz

Und so geht’s:

Zuerst den Zucker bei mittlerer Hitze karamellisieren und dann mit Orangensaft und Geflügelbrühe ablöschen. Balsamico hinzufügen und auf die Hälfte einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Speisestärke mit kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit binden.

Orangenschale mit einem Zestenreißer abziehen, Orangefilets herausschneiden und beides in die Sauce geben.

Den Ofen auf 80 °C Umluft vorheizen.

Die Hautseite der Entenbrüste rautenförmig einschneiden und bei großer Hitze auf der Fleischseite anbraten. Anschließend auf die Hautseite wenden, Öl zugeben und bei mittlerer Hitze knusprig braten. Die Entenbrüste mit der Hautseite nach oben in eine ofenfeste Form legen und mit Salz und Pfeffer würzen. Im Ofen 45 Minuten garen und zwischendurch immer wieder mit der Sauce bestreichen. Anschließend 2 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln garen und noch heiß pellen. Durch die Kartoffelpresse drücken und etwas abkühlen lassen. Die Eigelbe unterrühren und alles mit Salz und Muskatnuss würzen. Die Kräuter fein hacken und untermischen. Die Arbeitsfläche und Hände mit Speisestärke bestäuben, den Teig zu flachen Talern formen und in 4 EL Butterschmalz von jeder Seite goldbraun braten.

Entenbrüste dünn aufschneiden, zusammen mit den Kartoffeltalern und der Sauce anrichten – fertig! 🙂

Nährwerte: Pro Portion ca. 741 kcal, 43 g Fett, 53 g Kohlenhydrate, 34 g Eiweiß

Zubereitungszeit: circa 1,5 Stunden

Noch mehr Rezeptideen mit Ente findet ihr hier:

Merken

Merken