Dass sich Nuggets als perfektes Party-Fingerfood eignen, wissen wir spätestens seit der letzten Halloween-Party, aber auch auf eurer nächsten BBQ-Feier sollten die knusprigen Leckerbissen auf keinen Fall fehlen, denn:

  • Sie eignen sich prima als kleiner Vorab-Snack, um die Wartezeit zu verkürzen, bis Grillhähnchen, Putenspieße und Co. fertig sind
  • Sie lassen sich perfekt vorbereiten! Die Nuggets einfach ein paar Stunden vorher panieren – dazu eignen sich zum Beispiel Kräuterbrösel, Kokosflocken oder Kürbiskerne besonders gut – und anschließend ziehen lassen, so intensiviert sich ihr würziger Geschmack! 🙂
  • Sie müssen nicht unbedingt heiß gegessen werden – auch abgekühlt lassen sie sich – vor allem kombiniert mit einem leckeren Dip – wunderbar snacken und genießen!

Übrigens: Die Nuggets werden besonders schön knusprig, wenn ihr sie zusammen mit einer Grillpfanne auf den Rost stellt… 🙂 Und wie ihr seht, gibt es also viele gute Gründe also, die herzhaften Nuggets bei der nächsten Grillparty unbedingt auf den Speiseplan zu schreiben! Und ein passendes Rezept dafür haben wir natürlich auch:

Dreierlei Turkey Nuggets mit Joghurt-Kräuter Mayonnaise

Ihr braucht für 4 Personen

600 g Putenbrustfilet

Für Turkey Nuggets mit Kräuterbrösel:
• 50 g Paniermehl
• 20 g gemischte Kräuter (z.B. Petersilie, Salbei, Thymian, Rosmarin)

Für Turkey Nuggets in Kokos-Panade:
• 50 g Kokosraspeln
• 1 TL Currypulver
• 50 g Paniermehl

Für Turkey Nuggets in Kürbiskern-Panade:
• 50 g Kürbiskerne

Zum Panieren:
• 100 g Mehl
• 3 Eier
• 1 Schuss Milch
• 100 g Butterschmalz

Für 350 g leichte Kräutermayonnaise:
• 2 Eigelbe
• 1 EL mittelscharfen Senf
• 200 ml Sonnenblumenöl
• Saft einer Zitrone
• Salz und Pfeffer
• 1 Prise Zucker
• 100 g gemischte Kräuter (z.B. Kerbel, Petersilie, Estragon, Dill, Schnittlauch)
• 100 g Joghurt

Und so geht’s:

Für die Nuggets mit Kräuterbrösel das Paniermehl und die Kräuter in einem Standmixer zu feinen Bröseln mixen.

Für die Nuggets in Kokos-Panade die Kokosraspeln, das Currypulver und das Paniermehl mischen.

Für die Nuggets in Kürbiskern-Panade die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl unter Rühren rösten, danach fein hacken.

Danach das Putenbrustfilet in Würfel schneiden. Die Putenfleischwürfel zuerst in Mehl wenden. Eier und Milch miteinander verquirlen. Das mehlierte Putenfleisch durch die Eimasse ziehen und gut abtropfen lassen. Anschließend in der gewünschten Panade wenden und gut andrücken.

Die Nuggets in einer Pfanne in heißem Butterschmalz auf dem Grill in etwa 3 bis 5 Minuten goldbraun backen.

Für die leichte Kräutermayonnaise Eigelbe und Senf mit einem Schneebesen verrühren. Das Öl zunächst tröpfchenweise unterschlagen, dann in einem dünnen Strahl dazugeben und anschließend zu einer dick-cremigen Mayonnaise aufschlagen. Mit Zitronensaft verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Den Schnittlauch in feine Ringe schneiden, die übrigen Kräuter mit dem Joghurt im Mixer fein pürieren. Schnittlauch und Kräuter-Joghurt unter die Mayonnaise rühren.

Nährwerte: Pro Portion ca. 1.185 kcal, 89 g Fett, 33 g Kohlenhydrate, 50 g Eiweiß

Merken

Merken