Gerade bei den sommerlichen Temperaturen zurzeit gibt es doch nichts schöneres als sich mit seiner selbstgemachten „Schale voller Glück“ in den Garten, an den See oder auf die Picknickdecke zu setzen und dabei leckeres Geflügelfleisch in Kombi mit buntem Obst, Gemüse, Kräutern, Nüssen und allem, was das Herz begehrt, zu genießen, stimmt’s? 🙂 Dass die prallgefüllten Bowls heutzutage so begehrt sind, verdanken wir übrigens ein paar Burritos! 😉

Wusstet ihr eigentlich, dass es eine Art Baukasten-System für das richtige Zusammensetzen von Bowls gibt? Demnach solltet ihr beim Schichten wie folgt vorgehen:

  • Die Basis bilden kohlenhydratreiche Zutaten wie Nudeln, Couscous, Reis oder Kartoffeln
  • Anschließend folgt Gemüse und eine Eiweißkomponente, also am liebsten Hähnchen- oder Putenfleisch. 🙂 Außerdem kann man an dieser Stelle nach Belieben z.B. noch Fisch oder Hülsenfrüchte ergänzen.
  • In die oberste Schicht gehört ein Topping aus Kräutern, Nüssen oder Samen.
  • Und zu guter Letzt verbindet ein Dressing, Dip oder eine Sauce die einzelnen Schichten miteinander. 🙂

So und euer neu erlangtes Wissen, könnt ihr direkt mal bei unserem heutigen Rezept anwenden! 🙂 Hier kommt unsere:

Fruchtige Hähnchen-Bowl mit Kürbis und Mango

Ihr braucht

für 4 Personen:

12 Hähnchenflügel
350 g Hokkaido Kürbis
8 EL Olivenöl
1 TL braunen Zucker
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 TL edelsüßes Paprikapulver
1 TL rosenscharfes Paprikapulver
1 TL Currypulver
200 g bunten Quinoa

300 g Rotkohl
3 TL Honig
2 EL Apfelessig
1 Avocado
200 g TK Sojakerne
3 Stück Frühlingslauch
3 Mangos
1 kleine rote Chilischote
2 Limetten
1/2 Bund Petersilie
100 g geröstete Cashewkerne

Und so geht’s:

Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Den Kürbis putzen, von den Kernen befreien und in Spalten schneiden. Mit 4 EL Olivenöl, Zucker, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen. Die Hähnchenflügel mit 2 EL Olivenöl, Paprikapulver, Currypulver und 1/2 TL Salz vermengen. Alles zusammen auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen und im Ofen etwa 30 bis 35 Minuten backen.

Den Quinoa nach Packungsangabe kochen und auskühlen lassen.

Den Rotkohl vom Strunk befreien und in feine Streifen schneiden. Mit Salz, Honig, Essig und 2 EL Olivenöl vermengen. Die Avocado halbieren, vom Stein befreien, vierteln, die Haut abziehen und danach in Spalten schneiden. Die Sojakerne mit heißem Wasser überbrühen, 5 Minuten ziehen lassen und danach durch ein Sieb schütten. Den Frühlingslauch waschen und in feine Ringe schneiden.

Die Mangos schälen und das Fruchtfleisch vom Stein schneiden. Die Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und in Würfel schneiden. Limetten heiß waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Zwei Drittel der Mangos mit Chili, Honig und Limettensaft und -schale im Mixer fein pürieren. Restliches Mangofruchtfleisch in feine Scheiben schneiden. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Den Mango-Dip mit Petersilie und Salz würzen.

Alles an Gemüse und Quinoa in eine Bowl füllen, das Ganze mit den Hähnchenflügeln und Cashewkernen toppen und mit dem Mango-Dressing servieren.

Nährwerte: Pro Portion ca. 964 kcal, 59 g Fett, 70 g Kohlenhydrate, 32 g Eiweiß

Zubereitungszeit: circa 45 Minuten

Noch mehr Geflügel-Bowls findet ihr hier:

Exotic-Style Bowl mit Hähnchenfilet

American-Style Bowl mit Putensteaks

Greek-Style Bowl mit Hähnchenbrust

Italian Style Bowl mit Putenbrust

Merken

Merken