Wie ihr ja wisst, sind wir ein großer Freund von frischen, selbstgemachten Gerichten und wir lieben es mit verschiedenen Gewürzen und Aromen zu spielen, um besondere Geflügel-Geschmackserlebnisse zu kreieren… 🙂 .

Daher haben wir uns heute mal wieder an einer eigenen Hähnchen-Panade versucht, die – so viel können wir schon verraten – ein echter Geheimtipp ist, denn sie schmeckt nicht nur unglaublich würzig und aromatisch, sondern ist im Handumdrehen zubereitet, was unser Rezept heute mal wieder zu einem echten Quick-Tipp macht! 🙂 Also aufgepasst und nachgekocht, hier kommen unsere:

Knusprige Hähnchensticks mit Avocadosauce

Ihr braucht

für 4 Personen:

20 Hähncheninnenfilets
1/2 Bund Basilikum
1 Ei
2 Knoblauchzehen
30 g Parmesan
1 Bio Limette

Salz und Pfeffer
120 g Pankobrösel
4 EL Joghurt 10 %
1 reife Avocado
2 Romanasalatherzen
350 g reife Kirschtomaten

Und so geht’s:

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Hähncheninnenfilets in eine große Schale geben.

Die Hälfte des Basilikums mit dem Ei in einen Mixer geben. Den Knoblauch schälen und hinzufügen. Parmesan und Limettenschale dazu reiben und den Saft aus der Limette dazu pressen. Mit Salz und Pfeffer würzen und das Ganze zu einer glatten Masse pürieren. Die Marinade auf das Hähnchenfleisch geben und vermengen, anschließend in dem Panko wenden. Auf ein Backblech legen und im heißen Ofen etwa 15 Minuten garen, bis sie goldbraun und durchgebacken sind. Nach der Hälfte der Zeit wenden.

Die übrigen Basilikumblätter mit dem Joghurt mixen. Die Avocado halbieren, vom Stein befreien und schälen. Ebenfalls in den Mixer geben und alles glatt pürieren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Salat waschen und in grobe Streifen schneiden. Die Tomaten putzen und halbieren.

Alles zusammen mit den Hähnchensticks und der Avocadosauce anrichten und servieren. Dazu passt Pitabrot.

Nährwerte: Pro Portion circa 525 kcal, 18 g Fett, 25 g Kohlenhydrate, 63 g Eiweiß

Zubereitungszeit: circa 25 Minuten

Merken

Merken