Nach der Weihnachtsschlemmerei der letzten Tage haben wir Lust auf ein leichtes Gericht. Deshalb gibt es heute bei uns: Putenpfanne mit dreierlei Kohl und Rosinen-Reis. Die ist nicht nur fettarm, sondern macht auch lange satt.

Der Grund dafür ist einfach: Mit nur knapp einem Gramm Fett und gerade einmal 105 Kilokalorien pro 100 Gramm ist bekanntlich das Bruststück der Pute sehr mager und kalorienarm und auch Kohl und Reis sind äußerst fettarm. Zudem liefert Geflügelfleisch viel hochwertiges Eiweiß und das sorgt für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl.

Klingt gut? Dann kocht es doch einfach nach und schaut euch gerne auf unserem Blog nach weiteren Rezepten um! Wir wünschen einen Guten Appetit!

Putenpfanne mit dreierlei Kohl und Rosinen-Reis

Ihr braucht

für 4 Personen:

600 g Putenbrust

250 g Langkornreis

3 EL Rosinen

1/2 Bund Petersilie

1 Knolle Ingwer

2 kleine Chilischoten

1 EL Korianderkörner

1/2 Wirsing

1/2 Weißkohl

1/2 Rotkohl

1 EL Butterschmalz

300 ml Geflügelfond

1 EL Speisestärke

Salz und Pfeffer aus der Mühle

Und so geht’s:

Den Langkornreis unter Zugabe der Rosinen nach Packungsangabe zubereiten. Petersilie waschen, trocken schütteln  und unter den Reis mischen, warm stellen.

Die Putenbrust in Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Chilischote der Länge nach halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Die Korianderkörner in einem Mörser zerstoßen. Die drei halben Kohlköpfe zerteilen, vom Strunk befreien und blättrig schneiden.

Butterschmalz in einer Pfanne schmelzen und das Fleisch darin von allen Seiten scharf anbraten, dann herausnehmen. Ingwer, Chili und Koriander in der Pfanne kurz anrösten, den Kohl hinzufügen und 2-3 Minuten anschwitzen. Mit Brühe auffüllen und etwa 8 Minuten kochen lassen. Mit in kaltem Wasser angerührter Speisestärke binden. Fleisch wieder hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Putenpfanne mit dem Rosinen-Reis servieren.

Merken

Merken