In Asien darf er in keiner Küche fehlen, denn ganz egal ob garen, kochen, oder frittieren – der Wok ist ein echtes Multitalent!  Darum wird er in Asien bei fast jeder Zubereitung verwendet. Aber auch wir sind absolute Wok-Fans, denn Geflügel als Kurzgarer lässt sich wunderbar darin zubereiten.

Außerdem wird es nie langweilig im Wok. Dank seiner großen, runden Form ist Platz für jede Menge Zutaten. Es kann also völlig frei variiert werden: heute bunt gemischt, morgen ausschließlich grün und übermorgen Currygelb. Die einzige Zutat die in unserem Wok niemals fehlen darf, ist ein saftiges Hähnchen- oder Putenfleisch…

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit mit unserem:

Erdnuss-Hähnchen mit Reis aus dem Wok

Ihr braucht

für 4 Personen:

400 g Hähnchenbrustfilets

1 Bund Lauchzwiebeln

1 EL Sesamöl

400 ml Kokosmilch (ungesüßt)

4 EL Erdnussmus

250 g Basmatireis

2 EL geröstete Erdnüsse

etwas Sesam

4 EL Sojasauce

Und so geht’s:

Die Hähnchenbrustfilets in Würfel schneiden, die Lauchzwiebeln in kleine Röllchen und beides zusammen 1 EL Sesamöl im Wok circa 5 Minuten scharf anbraten. Dabei immer mal wieder umrühren. Nebenbei den Reis nach Packungsangabe kochen.

Jetzt die Kokosmilch, das Erdnussmus und die Sojasauce einrühren und weitere 5 bis 7 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss das Hähnchenfleisch in Erdnusssauce auf dem Reis anrichten, mit Erdnüssen und Sesam bestreuen und genießen…

Schneller geht es doch wirklich nicht, oder?

Nährwerte: Pro Portion ca. 688 kcal, 36 g Fett, 56 g Kohlenhydrate, 30 g Eiweiß

Merken

Merken