Heute wird in Frankreich das sogenannte „La Chandeleur“, übersetzt „Lichterfest“, gefeiert. An diesem Tag werden jede Menge Crêpes zubereitet, denn der runden, goldbraunen Köstlichkeit wird eine Ähnlichkeit mit der Sonne nachgesagt.

Und auch bei uns geht die Sonne auf, denn wir haben zur Feier des Tages einen ganz besonderen Crêpe gezaubert: Crêpe gefüllt mit Putenburstfilet und Tomatensalat. Wir lieben die hauchdünnen Pfannkuchen eindeutig mehr in der herzhaften Variante und natürlich mit zartem Geflügelfleisch. 😊

Ihr auch? Dann bon appétit mit unseren:

Crêpe gefüllt mit Putenbrustfilet und Tomatensalat

Ihr braucht

für 4 Personen:

500 g Putenbrustfilet

125 g Mehl

250 ml Milch

2 Eier

1 TL Zucker

25 g geschmolzene Butter

2 EL Butterschmalz

400 g Strauchtomaten

2 Büffelmozzarella

2 rote Zwiebeln

1 Bund Rucola

2 EL Weißweinessig

1 TL Dijon Senf

3 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer

Und so einfach geht’s:

Für die Crêpes Mehl, Milch, Eier, Zucker, eine Prise Salz und Butter zu einem glatten Teig mixen, mit Frischhaltefolie abdecken, kühlstellen und etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Dann das Butterschmalz in einer flachen, beschichteten Pfanne schmelzen, etwas Teig in die Pfanne geben, den Teig in der Pfanne schwenken und damit gleichmäßig dünn auf dem Pfannenboden verteilen. Crêpe von beiden Seiten goldgelb backen. Insgesamt acht Crêpes herstellen.

Die Strauchtomaten waschen, vom Strunk befreien, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. Den Mozzarella trocken tupfen und ebenfalls in Würfel schneiden. Die Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Den Rucola putzen, waschen und trocken schleudern.

Weißweinessig mit Dijon Senf, Salz und Pfeffer verquirlen und mit 2 EL Olivenöl zu einem Dressing verrühren. Über die Tomaten, Mozzarella, Zwiebeln und Rucola geben und ziehen lassen.

Die Putenbrustfilets in Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in dem restlichen Öl scharf anbraten.

Zum Schluss die Crêpes mit Tomatensalat und Putenbrust belegen, einschlagen und genießen.

Nährwerte: Pro Portion ca. 460 kcal, 20 g Fett, 31 g Kohlenhydrate, 38 g Eiweiß

Zubereitungszeit: circa 30 Minuten

Ihr liebt die Abwechslung? Dann probiert doch auch mal diese Köstlichkeit:

https://welove.deutsches-gefluegel.de/2017/08/25/von-glueck-und-genuss/

Merken

Merken