Wenn es mal schnell gehen soll, ist dieses Rezept perfekt für euch: Strammes Mäxchen mit Putenschnitzel und Spinat. Wie ihr seht, haben wir den Klassiker mit Spiegelei ein bisschen aufgepeppt.

Das Originalrezept wird in unserer Variante durch ein saftiges Putenschnitzel ergänzt. Außerdem kommt Spinat hinzu und schon ist unsere Power-Kombi komplett. Wir versichern euch, auch diese kleine Abwandlung ist im Handumdrehen fertig und hält sogar noch länger satt als das Original. Denn Geflügelfleisch enthält viele Proteine, die für ein laaanges Sättigungsgefühl sorgen!

Schnelle Mahlzeit gefällig? 😊 Probiert doch mal unsere flotten:

Stramme Mäxchen mit Putenschnitzel und Spinat

Ihr braucht

für 4 Personen:

8 Putenschnitzel (je 80 g)

Salz und Pfeffer aus der Mühle

4 Scheiben Bacon

1 EL Butterschmalz

1 Baguette

50 g Butter

75 g Baby Spinat

1/4 Bund Schnittlauch

8 Eier (Größe S)

80 g Crème fraîche

Und so einfach geht’s:

Die Putenschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen und den Bacon quer halbieren. Beides in Butterschmalz von beiden Seiten etwa 2 Minuten anbraten. Herausheben und im Backofen bei 70 °C warmhalten.

Das Baguette schräg nehmen und in etwa 8 dicke Scheiben schneiden. 40 g der Butter in einer Pfanne zerlassen, die Brotscheiben darin auf beiden Seiten goldbraun rösten. Jetzt die Spinatblätter abbrausen und trocknen und den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Ringe schneiden.

Next step: Die Eier in der übrigen Butter bei schwacher Hitze zu kleinen Spiegeleiern braten.

Zum Finale jede geröstete Brotscheibe mit Crème fraîche bestreichen und die Spinatblätter darauf verteilen. Putenschnitzel und Spiegeleier auf die Brote legen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Schnittlauchröllchen bestreuen. Den Speck mit Zahnstochern auf den Strammen Mäxchen mit Putenschnitzeln und Spinat drapieren, servieren und genießen.

Lasst es euch schmecken!

Und wenn ihr noch eine Inspiration für euer Abendbrot möchtet, dann schaut mal hier https://welove.deutsches-gefluegel.de/2017/09/26/das-gute-alte-abendbrot/

Nährwerte: Pro Portion circa 750 kcal, 46 g Fett, 24 g Kohlenhydrate, 59 g Eiweiß

Zubereitungszeit: circa 25 Minuten

Stramme Mäxchen mit Putenschnitzel und Spinat

Kochzeit: 25 Minuten

Gesamtzeit: 25 Minuten

Kategorie: Für Genießer

Portionen: 4 Personen

Stramme Mäxchen mit Putenschnitzel und Spinat

Zutaten

  • 8 Putenschnitzel (je 80 g)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Scheiben Bacon
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 Baguette
  • 50 g Butter
  • 75 g Baby Spinat
  • 1/4 Bund Schnittlauch
  • 8 Eier (Größe S)
  • 80 g Crème fraîche

Anleitung

  1. Putenschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen. Bacon quer halbieren. Beides in Butterschmalz von beiden Seiten etwa 2 Minuten anbraten. Herausheben und im Backofen bei 70 °C warm halten.
  2. Baguette schräg in etwa 8 dicke Scheiben schneiden. 40 g Butter in einer Pfanne zerlassen, Brotscheiben darin auf beiden Seiten goldbraun rösten. Spinatblätter abbrausen und trocken tupfen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Ringe schneiden.
  3. Eier in der übrigen Butter bei schwacher Hitze zu kleinen Spiegeleiern braten.
  4. Jede geröstete Brotscheibe mit Crème fraîche bestreichen und die Spinatblätter darauf verteilen. Schnitzel und Spiegeleier auf die Brote legen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Schnittlauchröllchen bestreuen. Speck mit Zahnstochern auf den Strammen Mäxchen mit Putenschnitzeln und Spinat drapieren und servieren.

Anmerkungen

Nährwerte: Pro Portion circa 750 kcal, 46 g Fett, 24 g Kohlenhydrate, 59 g Eiweiß

https://welove.deutsches-gefluegel.de/2020/01/27/ruckzuck-gefluegelgenuss-2/

Merken

Merken