Gerade in diesen Tagen stehen Wohlfühlgerichte ganz hoch bei uns im Kurs. Denn sie sind alles gleichzeitig: kulinarische Kindheitserinnerung, klassisches Lieblingsgericht und köstliches Trostpflaster. So, wie unser Hühnerfrikassee mit Erbsen, Möhrchen und Champignons.

Wir kennen es ohne Kapern, aber natürlich könnt ihr die würzigen kleinen Blütenknospen auch bei unserem Rezept zum Schluss noch unterrühren. 😊 Lasst euch verwöhnen und ablenken mit unserem:

Hühnerfrikassee
mit Erbsen, Möhrchen und Champignons

Ihr braucht

für 4 Personen:

3 Hähnchenschenkel mit Rückenstück

1 EL Butter

1 EL Mehl

300 ml Geflügelfond

200 ml Sahne

1 Zitrone

2 Möhren

200 g Champignons

150 g Erbsen (TK)

200 g Reis

Und so einfach geht’s:

Zuerst die Hähnchenschenkel mit 1 EL Salz in reichlich Wasser 45 Minuten garen. Dann die Hähnchenschenkel aus dem Wasser nehmen und das Fleisch mit zwei Gabeln von den Knochen zupfen.

Jetzt die Butter in einer Pfanne schmelzen und das Mehl einrühren. Fond, Sahne und Zitronensaft unterrühren und etwa 5 Minuten köcheln bis die Sauce leicht andickt. Die Champignons kleinschneiden, die Möhren schälen und würfeln und beides unter die Sauce heben und für circa 10 Minuten in der Sauce garen. Währenddessen den Reis nach Packungsangabe kochen.

Zum Schluss nur noch das gezupfte Hähnchenfleisch und die Erbsen dazugeben, alles noch einmal aufkochen lassen und zusammen mit dem Reis anrichten. Lecker…

Nährwerte: Pro Portion ca. 532 kcal, 30 g Fett, 20 g Kohlenhydrate, 35 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 1 Stunde (Davon 45 Minuten Garzeit im Topf)

Merken

Merken