Wusstet ihr, dass laut einer Umfrage 93 % der Deutschen Königsberger Klopse kennen? Damit sind die beliebten Hackbällchen das bekannteste deutsche Gericht überhaupt – der kulinarische Promi Deutschlands quasi. 😊

Und auch wir lieben den Klops-Klassiker in pikanter Kapernsoße, aber natürlich gibt es die bei uns in der Version mit Putenhack. Dafür mischen wir das Putenhack zunächst klassisch mit Sardellen und anderen Zutaten und garen die Klopse dann in selbstgemachter Brühe – so werden sie besonders zart und aromatisch.

Überzeugt euch selbst und probiert unbedingt unsere:

Königsberger Klopse

Ihr braucht

für 4 Personen:

400 g Putenhackfleisch

1 kg Spargel

1 Zwiebel

1 Lorbeerblatt

1 Ei

2 Sardellenfilets

2 EL Paniermehl

1 TL Salz

1 Zitrone

Petersilie

40 g Butter

40 g Mehl

150 ml Sahne

50 g Kapern

250 g Reis

Und so einfach geht’s:

Zuerst den Spargel schälen. Dann die Spargelschalen und -enden, die halbierte Zwiebel mit Schale und das Lorbeerblatt in einen Topf geben, mit 750 ml Wasser aufgießen und circa 30 Minuten kochen lassen. Anschließend abgießen und die Brühe auffangen.

Jetzt das Putenhack, die gehackte Petersilie, die gehackten Sardellen und das Paniermehl mit dem Ei und dem Zitronenabrieb vermengen und kleine Kugeln daraus formen.

Im nächsten Schritt die Putenhackbällchen und den Spargel – schneidet diesen in circa 3 bis 4 cm lange Stücke – circa 8 bis 10 Minuten in der Brühe garen und zur Seite stellen.

Nebenbei den Reis nach Packungsangabe kochen.

Nun kommt die leckere Sauce. Dafür erst mal die Butter schmelzen und das Mehl einrühren. Dann die Brühe angießen und cremig rühren und schließlich noch die Sahne einrühren.

Zum Finale die Putenhackbällchen, den Spargel und die Kapern vorsichtig unter die Soße mischen, alles noch einmal aufkochen, mit dem Reis anrichten und genießen. 😊

Nährwerte: Pro Portion ca. 494 kcal, 21 g Fett, 36 g Kohlenhydrate, 36 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 60 Minuten

Merken

Merken