Würzig, scharf, cremig oder fruchtig – es gibt unzählig viele Varianten Hähnchen, Pute & Co. zu marinieren. Wir haben uns heute mit unserem Rezept für „Grilled Tandoori-Turkey“ für eine indisch inspirierte Marinade auf Joghurt-Basis mit Zitrone und Tandoori-Gewürz entschieden. Super saftig, herrlich zart, feinsäuerlich lecker! Probiert es unbedingt mal aus.

Doch bevor ihr loslegt, hier noch zwei Tipps, wenn ihr mariniertes Geflügelfleisch grillen möchtet:

  • Mariniert das Geflügelfleisch für mindestens zwei Stunden abgedeckt im Kühlschrank.
  • Nehmt das Marinier-Gut etwa eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank, denn der Temperaturunterschied sollte nicht zu hoch sein bevor das Geflügelfleisch auf den Grill kommt.

So, und hier kommt jetzt unser Rezept für:

Grilled Tandoori-Turkey
mit Zucchini-Minz-Joghurt

Ihr braucht

für 4 Personen:

4 Putenfilets

350 g Joghurt (fettarm)

1 Zitrone

2 EL Tandoori-Gewürz

1 TL Salz

1 EL Essig

2 Knoblauchzehen

1 Zucchini

Minze

Dazu passt: Naan Brot

Und so einfach geht’s:

Als erstes 250 g Joghurt, Zitronensaft, Tandoori-Gewürz, Essig, Salz und Knoblauch mischen. Dann die Putenfilets mit der Marinade bedecken, mit Folie abdecken und circa 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Tandoori-Turkey anschließend circa 8 bis 10 Minuten von jeder Seite grillen.

In der Zwischenzeit die Zucchini fein raspeln und mit dem restlichen Joghurt und der gehackten Minze mischen.

Jetzt nur noch Grilled Tandoori-Turkey mit dem Zucchini-Minz-Joghurt anrichten und genießen. Wenn ihr möchtet, könnt ihr Naan-Brot dazu reichen. Lasst es euch schmecken. 😊

Nährwerte (ohne Brot): Pro Portion ca. 283 kcal, 7 g Fett, 7 g Kohlenhydrate, 54 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 30 Minuten

Merken

Merken