Wir haben gerade zum ersten Mal in unserem Leben von der „Suppentassen-Austrinkregel“ gehört*. Die steht im Knigge, besagt aber nicht, dass man seine Suppe aufessen soll, sondern wie man sie essen darf.

Uns ist das herzlich egal, denn wir löffeln heute eine köstliche Kohlrabi-Spinat-Suppe mit Hähnchenspießen. Ob es für Spießchen wohl auch eine Knigge-Regel gibt? Das schauen wir jetzt nicht nach, wir sind ja keine Spießer 😊 und genießen jetzt lieber Löffel für Löffel unsere Suppe.

Ihr habt auch Lust nach Herzenslust Hähnchenspieße zu knabbern und Suppe zu löffeln? Dann macht doch mal unsere:

 

 

Kohlrabi-Spinat-Suppe mit Hähnchenspießen

Ihr braucht

für 4 Personen:

400 g Hähnchenfilet

2 Kohlrabi (circa 700 g)

100 g Baby-Spinat

1 Zwiebel

1 L Gemüsebrühe

2 EL Öl

2 EL Sesam

1 Zitrone

200 ml Sahne

Petersilie

Und so einfach geht’s:

Zuerst die Kohlrabi schälen, in kleine Würfel schneiden und in 1 EL Öl circa 5 Minuten scharf anbraten. Dann die Brühe angießen und alles circa 10 bis 12 Minuten köcheln lassen bis die Kohlrabi weich sind. Jetzt den Spinat für 2 bis 3 Minuten mitkochen und anschließend alles pürieren. Danach Sahne und Zitronensaft unterrühren, einmal aufkochen und warmhalten.

Im nächsten Schritt die Hähnchenfilets in Würfel schneiden, auf Spieße stecken und in 1 EL Öl von allen Seiten circa 3 Minuten scharf anbraten bis sie schön goldbraun und knusprig sind.

Zum Schluss die Suppe anrichten und mit den Hähnchenspießen toppen. Lecker!

Nährwerte: Pro Portion ca. 397 kcal, 23 g Fett, 14 g Kohlenhydrate, 29 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 30 Minuten

Merken

Merken