Chicken Bibimbap – schon allein der Name unseres heutigen Rezeptes klingt toll, oder? Was sich dahinter verbirgt?

Bibimbap ist Koreanisch und bedeutet „Reis umrühren“. Denn der Reis kommt unten in die Schale und die Zutaten werden darauf angerichtet. Die werden aber nicht vermengt, sondern jede Zutat hat ihren eigenen Platz in der Schüssel. Erst auf dem Tisch wird das Gericht dann mit den Stäbchen verrührt. Bei uns trifft dabei scharf mariniertes Hähnchenfleisch auf einen bunten Mix an knackigem Gemüse. Absolut köstlich!

Probiert also unbedingt mal unser:

Chicken-Bibimbap

Ihr braucht

für 4 Personen:

1 EL Sriracha-Sauce

4 EL Sesam-Öl

4 EL Sojasauce

2 TL Backpulver

2 Knoblauchzehen

2 Möhren

1 Zucchini

100 g Mungobohnensprossen

200 g Austernpilze

100 g Baby-Spinat

300 g Reis

4 Eier

Sesam

Und so einfach geht’s:

Zuerst Hähnchengeschnetzeltes mit Sriracha-Sauce, Backpulver, Knoblauch, 2 EL Sojasauce und 1 EL Sesam-Öl marinieren.

Dann die Möhren schälen und in feine Stifte schneiden. Die Zucchini ebenfalls stifteln.

Jetzt das Gemüse nacheinander in je 1 TL Öl und 1 TL Sojasauce anbraten. Zuerst die Möhren, dann die Zucchini, danach die Austernpilze, den Spinat und die Mungobohnensprossen. Nebenbei den Reis kochen.

Anschließend das marinierte Hähnchengeschnetzelte circa 5 bis 7 Minuten scharf anbraten. Danach die Spiegeleier braten.

Zum Schluss alles in einer Schüssel anrichten. Dabei zuerst den Boden der Schüssel mit Reis bedecken, darauf rundherum Hähnchenfleisch und Gemüse separat anrichten und zu guter Letzt das Spiegelei obenauf legen. Alles mit Sesam bestreuen und genießen. 😊

Nährwerte: Pro Portion ca. 486 kcal, 22 g Fett, 31 g Kohlenhydrate, 35 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 30 Minuten

Merken

Merken