Wir machen dieses Jahr genauso weiter, wie wir aufgehört haben. Und zwar mit unserer großen Vorliebe für Suppen mit Geflügelfleisch. Heute haben wir eine Suppe im Gepäck, die wir euch eigentlich schon viel früher hätten zeigen müssen: Eine leckere Kürbissuppe. Denn langsam, aber sicher ist die Kürbissaison vorbei und es wird höchste Zeit für dieses Rezept.

Wie gut, dass wir noch einen Kürbis beim Einkaufen ergattern konnten. 😊 Aber das ist noch nicht alles, angelacht haben uns nämlich auch saftige Hähnchenfilets, die wir kurzerhand zu leckeren Hähnchenfiletspießen verarbeitet haben und anschließend noch in – haltet euch fest – Erdnusssauce gewendet haben. Also, uns läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen.

Na, konnten wir euch überzeugen? Dann probiert doch mal unser Rezept für:

Kürbissuppe mit Hähnchenfiletspießen
in Erdnusssauce

Ihr braucht

für 4 Personen:

400 g Hähnchenfilet

1 Zwiebel

400 g Möhren

800 g Kürbis

2 EL Butter

1 L Brühe

500 ml Kokosmilch (ungesüßt)

1 TL Curry

1 EL Öl

40 g Erdnussbutter

Kürbiskernöl

Kürbiskerne

Und so einfach geht’s:

Als erstes die Zwiebel schälen und kleinschneiden. Die Möhren waschen, ebenfalls schälen und in Scheiben schneiden. Dann den Kürbis schälen, das Innere entfernen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Zwiebel, Möhren und Kürbis für etwa 3 bis 5 Minuten in 2 EL Butter andünsten. Jetzt die Brühe angießen und für weitere 30 Minuten köcheln lassen. Anschließend alles pürieren und 500 ml Kokosmilch, sowie 1 TL Curry einrühren.

Die Hähnchenfilets mittig durchschneiden, auf Spieße stecken und in 1 EL Öl von allen Seiten für circa 5 bis 7 Minuten scharf anbraten.

Danach die Erdnussbutter in einer Pfanne leicht anschmelzen und die Hähnchenfiletspieße darin wenden.

Zum Schluss nur noch etwas von dem Kürbiskernöl in die Suppe geben, mit Kürbiskernen toppen und mit den Hähnchenfiletspießen genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 796 kcal, 47 g Fett, 46 g Kohlenhydrate, 33 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 45 Minuten

Merken