Weihnachtsessen bei uns, das hieß bisher immer: Derjenige, der das Weihnachtsmenü kocht, rennt die meiste Zeit zwischen Küche und Esstisch hin und her, während die anderen gemütlich am Tisch sitzen und quatschen. Doch in diesem Jahr kochen wir zusammen – im kleinen Kreis zu feiern kann auch Vorteile haben. 😊

Also haben wir uns ein Glas Wein geschnappt, sind in die Küche gegangen und während der eine die Hähnchen-Rouladen füllt, aufrollt und anbrät, kümmert sich der andere um das Zitronen-Risotto. Dabei laufen Weihnachtslieder im Hintergrund, es wird gequatscht, gelegentlich mitgesungen und zwischendurch schon mal von den Leckereien probiert. Herrlich, kochen, wie wir es lieben und viel öfter machen sollten, denn dann muss niemand einen Spagat zwischen Küche und Esstisch hinlegen. 😊

Wir wüschen euch Frohe Weihnachten mit unserem Rezept für köstliche:

Hähnchen-Rouladen
mit Zitronen-Risotto

Ihr braucht

für 4 Personen:

4 Hähnchenfilets

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

4 EL Olivenöl

400 g Blattspinat (TK)

Salz /Pfeffer

125 g Frischkäse

150 g Parmesan

2 Eier

75 g Paniermehl

1 EL Tomatenmark

1 Dose stückige Tomaten

2 TL Paprikagewürz (edelsüß)

2 Zitronen

4 EL Butter

400 g Risottoreis

1/4 l trockener Weißwein

3/4 l Geflügelfond

2 EL Pinienkerne

Und so einfach geht’s:

Als erstes die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen, klein schneiden und in 1 EL Öl für circa 5 Minuten in der Pfanne anschwitzen. Dann den Spinat dazugeben, für etwa weitere 10 Minuten braten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Jetzt die Hähnchenfilets seitlich einschneiden, aufklappen und zuerst mit Frischkäse bestreichen, dann mit der Spinatmischung, je 1 EL Parmesan und etwas Salz und Pfeffer belegen. Anschließend die Hähnchenfilets aufrollen und mit etwas – ihr müsst nicht so viel nehmen, wie wir 😊 – Küchengarn festbinden.

Die Hähnchenrouladen erst in Ei und dann in Paniermehl wenden und dann in 2 EL Öl von jeder Seite circa 5 bis 7 Minuten scharf anbraten. Als nächstes die Hähnchenrouladen für circa 15 bis 20 Minuten bei 160 Grad im Ofen zu Ende garen lassen.

Den Risottoreis in der geschmolzenen Butter für etwa 5 Minuten anschwitzen. Dann ¼ Liter Weißwein angießen und verdampfen lassen. Die Brühe ebenfalls nach und nach angießen und einrühren. Zum Schluss nur noch den restlichen Parmesan, Zitronensaft und Zitronenabrieb unterheben.

Für die Sauce 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe schälen, klein schneiden und in 1 EL Öl anschwitzen. Tomatenmark dazugeben und für 1 bis 2 Minuten anrösten. Jetzt die stückigen Tomaten und das Paprikagewürz mit einrühren und alles zusammen für weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Last but not least: Die Hähnchenrouladen aufschneiden, das Küchengarn vorsichtig seitlich herausziehen. Hähnchenrouladen auf dem Zitronen-Risotto anrichten, mit Pinienkernen toppen und genießen. Merry Christmas!

Nährwerte: Pro Portion ca. 962 kcal, 46 g Fett, 61 g Kohlenhydrate, 61 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 60 Minuten

Merken