Wir setzen unsere kulinarische Vietnam-Reise fort und genießen nach unserer selbstgemachten Pho Ga heute eine köstliche Pho Vit. Das ist die berühmte Brühe mit Entenfleisch.

Dafür verraten wir euch gerne, wie die Haut der Entenbrustfilets schön kross und das Fleisch herrlich zart wird: Reibt die Haut der Entenbrustfilets mit etwas Salz ein und lasst sie circa 10 Minuten ruhen. Anschließend klopft ihr das überschüssige Salz ab und legt die Entenbrustfilets in eine würzige Marinade, bevor ihr sie im Ofen gart. Wir haben diese Art der Zubereitung zum ersten Mal ausprobiert und sind vom Geschmacksergebnis absolut überzeugt. Einfach köstlich!

Ihr habt Lust euch wie auf den Straßen Asiens zu fühlen? Dann probiert doch mal unser Rezept für: 

Pho Vit

Ihr braucht

für 4 Personen:

500 g Entenbrustfilet

Salz und Pfeffer

1 Zwiebel

1 Stück Ingwer

2 EL helle Sojasauce

2 EL dunkle Sojasauce

1 TL 5-Gewürze-Pulver

1 TL Zucker

1,5 Liter Hühnerbrühe (alle, die die Brühe selber machen möchten, finden hier ein paar Tipps)

1 EL Fischsauce

1 Möhre

200 g Reisnudeln

1 Chilli

2 Lauchzwiebeln

1 Zitrone

Und so einfach geht’s:

Als erstes die Haut der Entenbrustfilets – wir achten beim Einkauf übrigens immer auf die heimische Herkunft – mit Salz einreiben. Dann die Zwiebel schälen und fein würfeln, Ingwer ebenfalls schälen und fein reiben. Beides mit heller und dunkler Sojasauce, Zucker, 5-Gewürze-Pulver sowie je einer Prise Salz und Pfeffer mischen.

Als nächstes das Salz von den Entenbrustfilets abtupfen und die Marinade darüber geben. Circa 1 Stunde im Kühlschrank marinieren.

Jetzt die marinierten Entenbrustfilets für circa 20 bis 25 Minuten bei 200 Grad im Ofen garen. Anschließend in dünne Scheiben schneiden.

Die Möhren schälen und stifteln. Die Brühe und die Fischsauce mischen und die Möhren circa 8 bis 10 Minuten darin garen. Nebenbei die Nudeln kochen.

Zum Schluss die Nudeln auf Tellern verteilen, die Brühe darüber geben und mit den Entenbrustfiletscheiben toppen. Nach Belieben mit Chili, Zitronensaft und Lauchzwiebelringen genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 557 kcal, 26 g Fett, 54 g Kohlenhydrate, 30 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 45 Minuten

Ihr habt Lust auf eine kulinarische Reise mit Hähnchen, Pute & Co.? Dann schaut euch doch mal diese Rezepte an:

https://welove.deutsches-gefluegel.de/2020/11/12/kai-gai-hauptsache-lecker/

https://welove.deutsches-gefluegel.de/2020/04/14/suess-sauer-fix-gemacht/

https://welove.deutsches-gefluegel.de/2020/06/12/bruschetta-aufgepimpt/

https://welove.deutsches-gefluegel.de/2020/05/08/kotosoupa-avgolemono/

https://welove.deutsches-gefluegel.de/2016/08/04/fuer-weltenbummler-putengyros/

https://welove.deutsches-gefluegel.de/2020/04/27/grosse-gyros-liebe/

Merken