Wir alle hatten sie schon mal auf: die berühmt berüchtigte rosarote Brille, die alles in einem bessern Licht erscheinen lässt.

Bei unserem heutigen Rezept aber brauchen wir die gar nicht, denn unsere Rote Bete Suppe mit Putenfiletspießen kommt schon rosarot daher und ist das ideale Genießer-Match für alle Liebenden! 😊 Denn die leichte Suppe glänzt nicht nur mit ihrer tollen Farbe und einem Herz aus Schmand, sondern verführt darüber hinaus mit super zarten Putenfiletspießen.

Ihr möchtet nicht nur rosarot sehen, sondern auch rosarot schmecken? Dann probiert doch mal unser Rezept für eine:

Rote Bete Suppe mit Putenfiletspießen

Ihr braucht

für 4 Personen:

400 g Putenfilet

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 EL Öl

500 g Rote Bete (gegart)

500 ml Gemüsebrühe

1 TL Rauchsalz

1 Zitrone

50 g Schmand

Dill

Und so einfach geht’s:

Zuerst die Zwiebel und den Knoblauch schälen, kleinschneiden und in dem Öl für circa 3 bis 5 Minuten anschwitzen.

Die fertig gegarte Rote Bete, inklusive Saft, Gemüsebrühe, Salz und Zitronensaft in einem Kochtopf einmal kurz aufkochen lassen. Anschließend alles zusammen mit dem Pürierstab zu einer feinen Suppe vermischen.

Dann die Putenfilets – wir achten beim Einkauf übrigens immer auf die heimische Herkunft – halbieren, auf Spieße stecken und von jeder Seite für circa 3 bis 5 Minuten scharf anbraten. Jetzt nur noch Schmand in einen Spritzbeutel füllen und damit ein Herz auf die Suppe aufspritzen. Mit Dill toppen, servieren und genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 475 kcal, 12 g Fett, 31 g Kohlenhydrate, 45 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 30 Minuten

Merken