Ostern steht vor der Tür und damit ein langes Wochenende. Und das starten wir wochenendlich lecker mit Putenhackfleisch-Bällchen in Kokossauce mit Ananas.

Das schmeckt herrlich frisch und saftig und ist zudem auch noch schnell gemacht. So bleibt Zeit, das schöne Wetter zu genießen und zu entspannen.

Genießt den Karfreitag mit unserem Rezept für:

Putenhackfleisch-Bällchen in Kokossauce mit Ananas

Ihr braucht

für 4 Personen:

400 g Putenhackfleisch

1 Zwiebel

1 Ei

2 EL Semmelbrösel

Salz und Pfeffer

800 g Kartoffeln

400 ml Kokosmilch

1 Dose Ananas (ca. 350 g plus Saft)

1 Chilischote

1 TL Stärke

Koriander

Und so einfach geht’s:

Als erstes Putenhackfleisch, Zwiebel, Ei und Semmelbrösel mit einer Prise Salz und Pfeffer verkneten. Dann kleine Putenhackfleisch-Bällchen aus der Masse formen.

Jetzt die Putenhackfleisch-Bällchen in siedendem Salzwasser für circa 10 bis 12 Minuten garen. Die Kartoffeln waschen, schälen und kochen.

Dann Kokosmilch mit Ananassaft, der Hälfte der Ananas und Chili pürieren. Die Sauce einmal kurz aufkochen, eventuell mit in Wasser aufgelöster Stärke binden und anschließend die restlichen Ananasstücke unterrühren.

Zum Schluss nur noch alles zusammen auf dem Teller anrichten, mit Koriander toppen und genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 663 kcal, 33 g Fett, 59 g Kohlenhydrate, 28 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 30 Minuten

Merken