Kaum ein Gericht habe ich schon so oft zubereitet wie Bolognese. Aber jetzt habe ich das perfekte Rezept – the one and only: Putenbolognese mit Fusilli! Der Geschmack ist himmlisch und die Zubereitung ein Traum. Denn ich kann dabei einer meiner Lieblingsbeschäftigungen in der Küche nachgehen: im Topf rühren.

Dafür wird die Putenbolognese zuerst scharf angebraten und köchelt dann mit Milch, Rotwein und Brühe eine Stunde sanft vor sich hin. Viel Zeit, um zu rühren und immer wieder zu probieren. Aber Vorsicht: nicht zu viel naschen, damit die Teller noch gefüllt werden können. Oder am besten gleich die doppelte Portion machen. Denn auch aufgewärmt schmeckt unsere Putenbolognese göttlich. 😊

Probiert doch mal unser Rezept für:

Putenbolognese mit Fusilli

Ihr braucht

für 4 Personen:

500 g Putenhackfleisch

2 Möhren

2 Stangen Sellerie

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

2 EL Öl

3 EL Tomatenmark

200 ml Milch

100 ml Rotwein

200 ml Geflügelbrühe

2 Zweige Rosmarin

1 Lorbeerblatt

500 g Fusilli

50 g Parmesan

Salz und Pfeffer

Und so einfach geht’s:

Möhren, Sellerie, Zwiebel und Knoblauch schälen und in einer Küchenmaschine zerkleinern – oder mit dem Messer sehr fein würfeln.

Das Putenhackfleisch in dem Öl circa 5 bis 7 Minuten scharf anbraten. Dann das Gemüse circa 3 bis 5 Minuten mit anrösten. Mit dem Tomatenmark weitere 3 Minuten rösten. Jetzt die Milch dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Mit Rotwein weitere 5 Minuten köcheln. Und schließlich Geflügelbrühe, Rosmarin und Lorbeer dazugeben und bei geschlossenem Deckel circa 60 Minuten köcheln lassen – dabei gelegentlich umrühren. 😊

Die Nudeln nach Packungsangabe zubereiten.

Zum Schluss den Parmesan unter die Putenbolognese rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit den Nudeln anrichten und genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 723 kcal, 23 g Fett, 74 g Kohlenhydrate, 44 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 90 Minuten

Merken