Als wir mit unserem Blog gestartet sind, hat jeder von uns sein Lieblingsrezept vorgestellt. Meins war „Gratinierte Putenschnitzel“.

Und ich liebe das Gericht bis heute: Putenschnitzel mit einem Topping aus Rucola, Parmesan und Pinienkernen. Zart, würzig, crunchy – lecker! Und das Beste an dem Rezept ist, es ist wandlungsfähig. Natürlich nicht die Hähnchen- oder Putenschnitzel als Hauptdarsteller, aber anstelle von Pinienkernen könnt ihr auch Kürbiskerne nehmen. Anstatt Parmesan auch geriebenen Gouda und Rucola könnt ihr gegen Bärlauch tauschen – genauso haben wir es nämlich heute gemacht. So schmeckt ein und dasselbe Geflügelrezept immer wieder anders und immer wieder lecker! 😊

Probiert also unbedingt mal unser Rezept für:

Mit Bärlauch gratinierte Putenschnitzel

Ihr braucht

für 4 Personen:

4 Putenschnitzel

50 g Bärlauch

100 g Parmesan

25 g Pinienkerne

2 EL Öl

150 g Datteltomaten

1 Zwiebel

500 g Bandnudeln

Salz & Pfeffer

200 g Crème fraîche

200 ml Brühe

Und so einfach geht’s:

Zuerst den Bärlauch putzen und hacken. Dann die Pinienkerne ebenfalls hacken und beides mit dem Parmesan und Pinienkerne mischen.

Als nächstes die Putenschnitzel in dem Öl von jeder Seite 2 Minuten anbraten, bis sie schön goldbraun sind. Dann die Bärlauch-Mischung auf den Putenschnitzeln verteilen und im Ofen mit der Grillfunktion circa 3 bis 4 Minuten gratinieren.

Die Nudeln nach Packungsangabe garen.

Die Zwiebel schälen und würfeln und mit den Tomaten in der gleichen Pfanne circa 3 Minuten anschwitzen. Dann mit Brühe und Crème fraîche circa 5 bis 7 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Nudeln unterheben, alles mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit den gratinierten Putenschnitzeln anrichten und genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 693 kcal, 32 g Fett, 50 g Kohlenhydrate, 48 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 25 Minuten

Merken