Wir alle haben es – dieses eine Familienrezept, welches bereits unsere Mütter, unsere Omas und deren Mütter gekocht haben! Und das Kindheitserinnerungen in uns weckt. In unserer Familie ist das auf jeden Fall das Rezept für ein cremiges Hühnerfrikassee, das von Generation zu Generation mit leichten Änderungen weitergegeben wurde.

Während ich das Rezept früher 1 zu 1 nachgekocht habe, kommen mittlerweile in meiner Version noch einige Zutaten hinzu. Lauch, Petersilienwurzeln und Spinat verwandeln das cremige Frikassee in einen grünen Frühlingstraum!

Probiert doch mal unser Rezept für ein:

Grünes Hühner-Frikassee

Ihr braucht

für 4 Personen:

1,5 kg Hähnchenschenkel

1 Bund Suppengemüse

3 Wacholderbeeren

1 TL Salz

1 Lorbeerblatt

2 Nelken

2 Möhren

1 Petersilienwurzel

30 g Spinat

100 g Lauch

250 g Reis

30 g Butter

30 Mehl

200 ml Milch

Petersilie

Und so einfach geht’s:

Zuerst die Hähnchenschenkel mit Suppengemüse, Wacholderbeeren, Salz, Lorbeerblatt und Nelken und 3 Liter Wasser für circa 90 Minuten in einem großen Kochtopf köcheln lassen. Den Schaum, der sich beim Kochen bildet, gelegentlich mit einer Suppenkelle abschöpfen.

Dann die Hähnchenschenkel aus der Brühe nehmen und Fleisch mit zwei Gabeln von den Knochen zupfen. Die Brühe durch ein Sieb gießen und auffangen.

Als nächstes Möhren und Petersilienwurzel waschen schälen, in der Brühe circa 5 Minuten garen und zur Seite stellen. Spinat und Lauch ebenfalls waschen, kleinschneiden und circa 5 Minuten in 200 ml Brühe garen. Anschließend mit der Brühe pürieren. Nebenbei Reis kochen.

Die Butter schmelzen, zuerst Mehl einrühren, dann mit der Milch und der pürierten Spinat-Lauch-Mischung eine cremige Sauce zaubern. Mit Hähnchenfleisch, Möhren und Petersilienwurzeln aufkochen, mit dem Reis anrichten, mit Petersilie toppen und genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 721 kcal, 34 g Fett, 32 g Kohlenhydrate, 58 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 120 Minuten (davon 90 Minuten Kochzeit für Brühe)

Merken