Ihr wollt Abwechslung auf dem heißen Rost? Dann ist mariniertes Geflügelfleisch genau das Richtige! Wir haben uns heute bei der Marinade für scharf und süß entschieden, denn Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an.

Dafür haben wir fix eine Marinade aus Ananas-Konfitüre und Chilisauce zusammengemischt. Das Ergebnis? Einfach nur wow! Unsere gegrillten Chili-Hähnchenfilets schmecken super aromatisch und auch die Zubereitung auf dem heißen Rost ist mega simpel. 😊

Lest euch dazu am besten schnell unser Rezept durch und probiert doch mal:

Gegrillte Chili-Hähnchenfilets
mit Süßkartoffeln

Ihr braucht

für 4 Personen:

4 Hähnchenfilets (je 200 g)

800 g Süßkartoffeln

4 EL Ananas-Konfitüre

1 EL Chilisauce

Salz und Pfeffer

1 bis 2 EL Öl

3 Chilischoten

Petersilie

200 g Kräuterquark

 

Und so einfach geht’s:

Als erstes die Süßkartoffeln waschen und circa 20 Minuten in Salzwasser weich garen.

Anschließend die Ananas-Konfitüre mit der Chilisauce vermischen und die Hähnchenfilets rundherum damit bestreichen. Jetzt die Hähnchenfilets bei indirekter, mittlerer Hitze für circa 10 bis 12 Minuten grillen. Dabei wenden.

Die Süßkartoffeln vierteln, mit etwas Öl bepinseln, mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen und von jeder Seite für circa 5 Minuten mit auf den Grill legen.

Zum Schluss alles zusammen auf Tellern anrichten, mit Chilischoten und Petersilie garnieren und zusammen mit dem Kräuterquark genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 594 kcal, 15 g Fett, 60 g Kohlenhydrate, 50 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 35 Minuten

Merken